Quelle: Tanjug/Politika | Montag, 12.11.2018.| 12:21
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Kapazität des Untertage-Gasspeichers Banatski Dvor wird auf 750 Millionen Kubikmeter erhöht - Projekt im Wert von 70 Mio. EUR

(Fotobibiphoto/shutterstock)
Die Kapazität des Untertage-Gasspeichers Banatski Dvor in Serbien soll von 450 auf 750 Millionen Kubikmeter Gas erhöht werden, kündigte der Geschäftsführer von Srbijagas, Dusan Bajatovic, an.

Er sagte, dass neben dieser Erhöhung der Gesamtkapazität auch eine Steigerung der täglichen Kapazitäten von fünf auf zehn Millionen Kubikmeter pro Tag erwartet wird.

- Dies garantiert uns 75 Tage ungestörte Versorgung des inländischen Marktes mit Erdgas, im Falle dass Gaslieferungen eingeschränkt oder gestoppt werden - erklärte Bajatovic gegenüber Politika.

Die Arbeiten zum Ausbau des Speichers sollten gegen Ende des zweiten Quartals 2019 aufgenommen werden, und das Projekt hat einen Wert von rund 70 Mio. EUR.

Bajatovic erklärte auch, dass man mit der Erweiterung des Lagers die Transportkosten senken, die Einkaufskonditionen verbessern, niedrigere Gaspreise, verbesserte Wettbewerbsfähigkeit und die Kostenoptimierung sichern würde. Politika schreibt, dass die Staat die Kapazität von Banatski Dvor auf rund eine Milliarde Kubikmeter erweitern will, da die Industrie voraussichtlich mehr Gas verbrauchen wird.

Banatski Dvor ist ein Gemeinschaftsprojekt von Gazprom (51%) und Srbijagas (49%).

Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.