Quelle: Beta | Dienstag, 16.10.2018.| 10:21
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Bechtel und Serbien unterzeichnen Memorandum über Morava-Korridor - Baubeginn 2019, Investition´im wert von 800 Mio. EUR

Illustration (FotoMilos Muller/shutterstock.com)

Die serbische Ministerin für Bau, Verkehr und Infrastruktur Zorana Mihajlovic und der Vizepräsident des US-amerikanischen Bauunternehmens Behtel Shaun Kenny unterzeichneten am Montag (15. 10. 2018) ein Memorandum über Zusammenarbeit beim Bau eines Teilabschntts des Morava-Korridors - einer 110 km langen Straße zwischen Pojate und Preljina im Wert von max. 800 Mio. EUR.

Diese Straße soll Cicevac, Stalac, Krusevac, Trstenik, Vranjacka Banja, Kraljevo und Cacak miteinander verbinden. Es handelt sich um ein Gebiet mit 500.000 Einwohnern und 25.000 Unternehmen.

- Der Morava-Korridor soll Verkehrskorridore X und XI verbiden. Das Projekt wurde zwei Jahre vorbereitet. Es handelt sich um das erste offizielle Dokument, das unterzeichnet wurde. Der Baubeginn ist für 2019 vorgesehen, sodass der Aktionsplan und technische Unterlagen bis Januar 2019 vorzubereiten sind - sagte Zorana Mihajlovic auf einer Pressekonferenz nach der Unterzeichnung des Mamorandums.

Shaun Kenny, Vizepräsident von Behtel, erklärte, dass der Bau, Einschätzungen zufolge, zweieinhalb Jahre dauern wird.

Man werde auch das beste Finanzierungsmodell für den Morava-Korridor besprechen, sagte Mihajlovic und unterstrich, dass in einem Teil die Verlegung eines Flussbetts und der Telekommunikationsinfrastruktur erforderlich sei.

- Der Staat gibt Garantien für alle wichtigen Infrastrukturprojekte und da Morava-Korridor sowohl strategisch wichtig als auch eine Priorität ist, wird der Staat Garantien für die Finanzierung des Projekts bereitstellen, sagte der Minister.

Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.