Quelle: Politika | Mittwoch, 17.10.2018.| 15:09
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Baubeginn für eine mittelschwere Skipiste auf dem Berg Avala 2019 - Start beim Fernsehturm, Ziel neben dem Forsthaus

(FotoKatarina Stevanović)
Kopaonik, Zlatar, Stara planina, Golija und Zlatibor sind sehr hohe Berge mit Skipisten, die in einer Höhe von mehr als 1000 Metern über dem Meeresspiegel liegen. Es wundert deshalb nicht, das naheliegende Städte auf die Entwicklung und Förderung von Skitourismus orientiert sind. Ihr viel niedriger "Bruder" Avala, ein 511 m hoher Berg rund 18 km südlich des Stadtzentrum Belgrads, könnte bald, wie man anküdigt, auch eine Skipiste bekommen.

Die Initiative ist nicht neu. So etwas wurde schon 1994 und dann erneut 2005 erwähnt, und bestehende Entwicklungspläne für Avala sehen, unter anderem, Investitionen in Sport- und Rekreationsanlagen wie z.B. Skipisten und Seilbahnen vor.

Es scheint, dass diese Idee endlich verwirklicht wird. Wie der stellvertretende Bürgermeister von Belgrad Goran Vesic erklärt hat, wird bereits mit Vertretern des öffentlichen Unternehmens für Skizentren "Skijalista Srbije" über den Bau einer 550 m langen Skipiste verhandelt.

- Diese Skipiste ist unser neues gemeinsames Projekt. Wir wollen solche Anlage etwa zehn Kilimeter vom Stadtzentrum bauen lassen. Die Skipiste soll über das ganze Jahr aktiv sein, wie in anderen Städten in der Welt, damit alle, die Belgrad nicht verlassen können, Ski fahren können. Die Stadt würde eine Hälfte der notwendigen Finanzmittel selbst verschaffen, und wir glauben, dass es sich um die Investition in die Zukunft, in den Tourismus handelt - sagte Vesic unlängst.

Der Bau einer Skipiste auf dem Berg Avala wird für das nächste Jahr geplant, sagt man im Unternehmen "Skijalista Srbije". Inzwischen wird man, hoffentlich, alle notwendigen Zustimmungen, Bedingungen und Genehmigungen erhalten. Die Skipiste soll in der unmittelbaren Nähe des Fernsehturms beginnen und unweit vom Forsthaus enden.

In der ersten Phase wird man die Skipiste mit der begleitenden Infrasturktur bzw. einem Skilift, Trainingsplatz, Beschneiungsanlagen, Beleuchtung, speziellem Maschinen, Parkplatz und anderen Objekten bauen lassen. In der nächsten Phase sollen verschiedene Einrichtungen für die Unterhaltung und Rekreation wie Ganzjahres-Bobbahn, Seilrutsche, Minigolfpaltz, Kletterwand und Abenteuerpark mit einem Kinderspielplatz gebaut werden.

- Unter Berücksichtigung der Höhen- und Klimaeigenschaften soll das Skizentrum auf dem nordwestlichen Berghang gebaut und mit Beschneiungsanlagen ausgestattet werden. Auf diese Weise wollen wir Besuchern ermöglichen, Ski zu laufen, auch wenn die Tagestemperaturen über 0 ° C sind, vom November bis Februar - erklärte man im Untrnehmen "Skijalista Srbije" und fügen hinzu, dass die Skipiste mit einer speziellen künstlichen Oberfläche bedeckt werden soll, damit sie auch unter schneefreien Bedingungen genutzt werden kann.

Die Kosten für die Planung und den Bau des Skizentrums wurden auf ungefähr 5 Mio. EUR geschätzt, und diese Investition soll sich, Erwartungen der Tourismusexperten zufolge, sehr schnell lohnen.

- Alle Skipisten müssen genung breit sein, mit einem guten Überblick, mit einer angemessenen Steigung und Höhendifferenz, ohne Löcher, Steine und andere gefährliche Objekte sein. Skipisten werden mit Stöcken bestimmter Farben klassifiziert und gekennzeichnet, je nach dem Schwierigkeitsgrad (abhängig von den Gebieten, durch die sie führen).

Die Skipiste auf dem Berg Avala soll als blau, also mittelschwer gekennzeichnet werden - sagt man im Unternehmen "Skijalista Srbije".

Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.
Verfolgen Sie Nachrichten, Angebote, Zuschüsse, gesetzliche Bestimmungen und Berichte auf unserem Portal.
Testiraj besplatno!
Melden Sie sich für unseren täglichen Wirtschafts-Newsletter an, den Sie am Ende jedes Arbeitstages an Ihre E-Mail-Adresse erhalten .
Vollständige Informationen sind nur für gewerbliche Nutzer/Abonnenten verfügbar und es ist notwendig, sich einzuloggen.
Kostenlos testen!
Testiraj besplatno!
Vollständige Informationen sind nur kommerziellen Nutzern - Abonnenten verfügbar.
Testiraj besplatno!

Um alle Informationen zu sehen, loggen Sie sich, bitte, ein:
Sie haben Ihr Passwort vergessen? Klicken Sie HIER
Für kostenfrei Probenutzung, klicken Sie HIER