Quelle: Novosti | Sonntag, 07.10.2018.| 23:47
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Südkoreanisches Unternehmen Chang Shin, italienisches DelLonghi und slowakisches Klauke interessiert an Investitionen in Zajecar

An Investitionen in Zajecar sind das südkoreanische Unternehmen Chang Shin, eienr der Zulieferer der weltweit bekannten Marke Nike, italienisches DeLonghi, einer der berühmtesten Hersteller von Hausgeräten und der slowakische Hersteller von Kabeln, Klauke interessiert - erklärte Bosko Nicic, Bürgermeister von Zajecar.

Südkoranisches Unternehmen Chang Shin, das bis zu 57 Mio. Paar Sportschuhe jährlich fertigt, sei der seriöseste potenzielle Investor, so Nicic. Die Chancen, dass es eine Fabrik in Zajecar stehen aber nicht so gut, weil sie in der ganzen Region keine ausreichende Anzahl von notwendigen Fachkräften rekrutieren können.

- Viel gewisser scheint eine Investition von DeLonghi, das hier bis zu 2.500 Arbeitnehmer beschäftigen würde - unterstreicht Nicic.

- Vertreter des italienischen Unternehmens haben bereits mit 240 Kandidaten gesprochen, und werden ein hundert von ihnen ausbilden lassen, während sie hier eine Fabrik bauen,

Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.