Quelle: eKapija | Mittwoch, 03.10.2018.| 10:18
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Lidl eröffnet am 11. Oktober seine Supermärkte in Serbien - 16 Discounter in 12 Städten


Lidl Serbien wird am 11. Oktober seine ersten 16 Filialen in 12 Städten in Serbien eröffnen. Bewohner von Belgrad, Bor, Zrenjanin, Kragujevac, Leskovac, Nis, Novi Sad, Smederevo, Sombor, Subotica, Uzice und Sabac haben die Möglichkeit sich von dem einzigartigen Einkaufserlebnis in den ersten modernen Discountern in Serbien zu überzeugen, gab Lidl bekannt.

Fertiggestellte Discounter in anderen Städten in Serbien sollen ab November und in den kommenden Monaten eröffnet werden, da Lidl Serbien den weiteren Ausbau seines Einzelhandelsnetzes ankündigt.

- Wir sind bereit für die Eröffnung und freuen uns, dass wir die ersten Kunden nächste Woche empfangen können. Wir glauben, dass wir ihr Vertrauen durch sorgfältig ausgewählte Produkte mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis und das Angebot einzigartiger Lidl-Marken, die in Serbien bisher nicht erhältlich waren, gewinnen werden. Wir begrüßen sie und laden sie ein, ihren lokalen Lidl zu besuchen und zu sehen, warum Einkaufen bei Lidl einfacher, besser und erschwinglicher ist - sagte Martina Petrovic, Leiterin der Unternehmenskommunikation bei Lidl Serbien.

Lidl hat ein sorgfältig ausgewähltes Angebot von 1.500 Produkten für Verbraucher in Serbien, sowie einzigartige Lidl-Marken, aber auch die Produkte von lokalen Lieferanten vorbereitet. Die deutsche Discounterkette zeichnet sich durch zeitlich begrenzte Rabattangebote für Non-Food-Produkte aus, die sich wöchentlich ändern, und in den Geschäften können Produkte wie kleine Haushaltsgeräte, Textilien, Spielzeug, Werkzeuge, Produkte für die Hausdekoration, Gartengeräte u.a. gefunden werden.

Die Discounter in Serbien sind standardisiert und nach dem neuesten Konzept gebaut, das ein moderneres Design, eine größere Verkaufsfläche, geräumigere Parkplätze, mehr natürliches Licht, höhere Energieeffizienz und ein attraktives Aussehen beinhaltet, um Kunden ein besseres Einkaufserlebnis zu bieten, einen angenehmen und sicheren Arbeitsplatz für die Mitarbeiter zu schaffen und umweltbewusst zu handeln, heißt es in der Mitteilung.

Lidl Serbien hat die heimische Bauindustrie durch die Einstellung von 200 Subunternehmern, Ingenieuren, Bauleitern und Bauunternehmen aktiv in den Aufbau der Geschäfte einbezogen.


Über 1.000 Verkäufer werden die ersten Kunden in den Lidl-Filialen empfangen. Zusammen mit ihren Kollegen haben sie im Rahmen der gründlichen Vorbereitungen für die Eröffnung ein Training absolviert, um den Bedürfnissen der Kunden gerecht zu werden. Über 1.500 Mitarbeiter werden zum Zeitpunkt der Eröffnung bei Lidl arbeiten.

Mit der lang erwarteten Ankündigung des Eröffnungstermins wurde auch enthüllt, dass die beiden Menschen auf rätselhaften Plakaten, welche die Bürger Serbiens in den letzten zwei Wochen sehen konnten, in Wirklichkeit Lidls Einkaufsexperten sind. Die Werbetafeln sollten Lidls bekanntes Merkmal des besten Verhältnisses von Preis und Qualität symbolisieren, das es auch in Serbien anbieten wird.
Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.