Quelle: Tanjug | Montag, 24.09.2018.| 10:54
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

MIHAJLOVIC: Ich werde die Arbeiten an Ortsumgehung Belgrad ständig kontrollieren

Zorana Mihajlovic


Die serbische Ministerin für Bau, Verkehr und Infrastruktur, Zorana Mihajlovic, hat mit den Bauunternehmern, Planern und Investoren über den Bau des letzten Abschnitts der Ortsumgehung Belgrad gesprochen und angekündigt, dass sie die Bauarbeiten ständig überwachen würde, um eventuelle Probleme mit dem Projekt zu verhindern.

Wie in einer Mitteilung des Ministeriums für Bau, Verkehr und Infrastruktur angekündigt, sagte Mihajlovic Vertretern der chinesischen Firma Sinohydro, des aserbaidschanischen Unternehmens Azvirt, der öffentlichen Unternehmen "Putevi Srbije" und "Koridori Srbie" sowie des Instituts für Straßen CIP, dass es keine Hindernisse mehr für die Auftragnehmer gebe, da in Peking eine Vereinbarung über die Finanzierung des Abschnitts der Umgehungsstraße um Belgrad unterzeichnet worden sei.

- Die Fertigstellung der Ortsumgehung Belgrad ist eine der wichtigsten Prioritäten der Regierung Serbiens und eines der wichtigsten Infrastrukturprojekte in unserem Land. Deshalb werde ich Sie ständig kontrollieren und besuchen - sagte Mihajlovic.

Sie sagte, sie erwarte, dass sich die Auftragnehmer, Sinohydro und Azvirt voll engagieren würden, um weitere Probleme auf der Baustelle zu vermeiden, und machte die anwesenden Auftragnehmer und die Investoren mit den konkreten, vom Ministerium auferlegten Aufgaben bekannt.


- Vom Unternehmen "Putevi Srbije" erwarte ich, dass sie so gut wie möglich mit den Auftragnehmern zusammenarbeiten. Ich möchte keine Probleme bei diesem Projekt sehen - sagte Mihajlovic.

In der Bekanntmachung heißt es, dass Vertreter der chinesischen und aserbaidschanischen Firmen erklärt haben, sie würden ihr Engagement in dem Projekt vollständig verstärken und dass es innerhalb der vereinbarten Fristen und in der vereinbarten Qualität ausführen.
Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.