Quelle: Tanjug | Mittwoch, 19.09.2018.| 11:23
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Vereinbarung über Finanzierung des Baus der Ortsumgehung Belgrad unterzeichnet - Abschnitt von der Ostruznica-Brücke bis Bubanj Potok im Wert von 207 Mio. EUR

Illustration (FotoStockr/shuttersdtock.com)


Die serbische Ministerin für Bau, Verkehr und Infrastruktur Zorana Mihajlovic sagte heute, dass mit der Unterzeichnung des Abkommens über die Finanzierung des Baus der Ortsumgehung Belgrad in Anwesenheit der Präsidenten von Serbien und China, Aleksandar Vucic und Xi Jinping, die letzte Bedingung für die Fertigstellung dieser strategisch wichtigen Verkehrsverbindung nach 30 Jahren erfüllt worden sei.

- Die Ortsumgehung Belgrad ist ein strategisch wichtiges Projekt nicht nur für Belgrad, sondern für ganz Serbien. Heutzutage fahren fast 20 Millionen Fahrzeuge mehr durch Serbien als vor vier Jahren, und die Umgehungsstraße ist ein Verkehrsknoten, wo sich die wichtigsten Routen, der paneuropäische Verkehrskorridor X und Korridor XI kreuzen. Mit der Fertigstellung der Ortsumgehung Belgrad soll der Transitverkehr durch Serbien beschleunigt, und der Güterverkehr nach 30 Jahren zum ersten Mal aus Belgrad verlagert werden - sagt Mihajlovic, die China als Mitglied einer serbischen Staatsdelegation unter der Leitung vom Präsidenten Aleksandar Vucic besucht.

Die Vereinbarung über die Finanzierung des Abschnitts der Ortsumgehung Belgrad ist das erste Darlehen für den Infrastrukturbau in Yuan, dessen Gegenwert 207 Mio. EUR beträgt.

- Die Tatsache, dass die Arbeiten mehrere Monate vor der Unterzeichnung des Finanzierungsabkommens begonnen haben, beweist, wie wichtig dieses Projekt für die serbische Regierung ist und wie engagiert der Auftragnehmer und der Subunternehmer für die Realisierung dieses Projekts sind - sagte Zorana Mihajlovic und fügte hinzu Mit der Fertigstellung dieses Abschnitts alle 47 Kilometer der Autobahn von Batajnica nach Bubanj Potok in drei Jahren schließlich vollendet werden sollen.

Die Finanzierungsvereinbarung betrifft die Arbeiten zum Bau eines 20,4 km langen Abschnitts mit Zufahrtstraßen von der Brücke über die Save bei Ostruznica bis zum Bubanj Potok.

Die kommerzielle Vereinbarung über den Bau dieses Abschnitts beträgt 207 Mio. EUR. Hauptauftragnehmer ist das chinesische Unternehmen Power Construction Corporation aus China, der Subunternehmer ist Azvirt.

Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.