Quelle: eKapija | Donnerstag, 13.09.2018.| 13:12
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Ausgezeichnete Saison für Hunguest Hotel Erkel in Gyula - Wegen der zahlreichen Gäste aus Serbien beginnen ungarische Gastgeber, Serbisch zu lernen

Badekomplex Varfurdo


Das ungarische Heilbad Gyula war einst ein sehr populäres Reiseziel für Touristen aus ganz Ex-Jugoslawien. Seine gute geographische Lage sowie die Tatsache, dass es nur 330 km von Belgrad entfernt ist, ziehen auch heute zahlreiche Gäste aus Serbien insbesondere während der Urlaubssaison an.

Die kleine Stadt mit etwa dreißigtausend Einwohnern ist für seine Kuranstalt weit bekannt, und ein warmer Korridor verbindet den Badekomplex Varfurdo mit dem Hunguest Hotel Erkel. Gästen des nach dem berühmten Komponisten Ferenc Erkel genannten Hotels, das in der Nähe der Burg Gyla und des Schlosses Almasy liegt, stehen zwanzig Pools und Thermalwasser zur Verfügung, wie auch ein Wellen- und ein Schaumbad, ein Badeparadies für Kinder, riesengroße Wasserrutschen, olympisches Schwimmbad (50 m lang), das man auch im Winter nutzen kann.

Im Jahre 2013 wurde das Erlebnisbad Aquapalota im Hotel Erkel eröffnet, zur riesigen Freude aller Kinder.

- Die wichtigstge Neuheit in den letzten zwölf Monaten ist ein Kinderspielraum, in dem unsere jüngsen Gästen von qualifizierten und erfahrenen Mitarbeitern betreut werden, damit Eltern ein wenig Freizeit für unser Wellness-Angebot oder für Abendessen bekommen. Wir haben auch das Angebot an Essen und Getränken ein wenig verändert. Wir versuchen, Schritt mit den neuesten Trends zu halten und unser Angebot im Berich Food & Beverage möglichst vielfältig machen - erfahren wir in einem Gespräch mit Zoltan Boros, Assistenten des Generaldirektors von Hunguest Hotel Erkel in Gyula.


Wie er uns beim Besuch im Hotel Erkel sagte, haben sie keine besondere Zielgruppe. Die Kapazität des ganzen Hotels liegt über 700 Menschen.

- Im Sommer, wenn Kinder Sommerferien haben, kommen meistens Familien mit Kindern. Wir sind als ein angenehmer Ort für den Familienurlaub bekannt. Im September dominieren etwa ältere Gäste, die unsere Thermalquellen und Rehabilitationspools genießen. An Wochenenden kommen wieder Familien mit Kindern - so Boros.

Das Hunguest Hotel Erkel ist auch als ein guter Standort für die Veranstaltung von verschiedenen Business-Treffen und Events bekannt, wie z.B. Teambuildings, Seminare, Konferenzen usw. Örtliche Unternehmen und Offizielle treffen sich oft in Erkel zusammen.

- Wir haben einen großen Konferenzsaal mit 300 Sitzplätzen. Unser Saal ist etwas Einzigartiges in der Region. In einem Umkreis von 100 Kilometern gibt es keinen solchen Raum, mit einer so große nKapazität. Kleinere Treffen werden in kleineren Räumlichkeiten veranstaltet und wir sind auch für die Organisation von Familienfesten u.Ä. bekannt - so Zoltan Boros.

Das Hunguest Hotel Erkel hat zwei Flügel, mit drei und vier Sternen (Munkacsy und Durer). In beiden Gebäudeteilen erwarten Gästen geräumige und komfortable Zimmer. Im Viersterneflüger Durer gibt es 173 Standardzimmer, 3 Junior-Suite-Zimmer, fünf Appartements mit einem Ausblick auf die Burg und vier Zimmer für behinderte Gäste. Einige von diesen Zimmern mit Balkons blicken auf die Burg und den See. Der Dreisterneflügel Munkacsy hat 122 Zimmer, 97 Zweibettzimmer und 22 Superiorzimmer mit Klimaanlagen. Darunter sind zwei Zimmer für behinderte Personen mit besonders designte Bädern.

In Restaurants Orchidea und Nosztalgia, die 450 Gäste empfangen können, werden Spezialitäten der ungarischen und internationalen Küche angeboten. In der Violin-Bar können Gäste ein breites Sortiment an hochwertigen Getränken aus verschiedenen Weingebieten in Ungarn genießen. Touristen im Harmony Wellness-Zentrum können sich in Saunen, Dampfbäder, Salzkammern und Massageräumen entspannen und erholen.

- Das Hotel Erkel bietet oft verschiedene Rabatte und Sonderpreise - im Laufe der Woche oder für das verlängerete Wochenende. In Hinsicht darauf, dass es sich um einen touristenorienteirten Ort geht, werden hier sehr oft verschiedene Festivals, Events sogar internationale Gipfeltreffen veranstaltet. Wir bieten dann besondere Pakete für unsere Gäste, die neben der Unterkunft auch Eintrittskarten oder den Trasport einschließen. Wir haben eine gute Zusammenarbeit mit der Stadt und dem örtlichen Tourismusverband, mit denen wir möglishct viel Touristen in unseren Ort anziehen wollen - unterstreicht der Gesprächspartner von eKapija und fügt hinzu, dass sie derzeit eine intensive Werbekampagne am serbischen Markt realisieren. Ihre Reiseführer wie auch Mitarbeiter in der Burg und dem Schloss Almasy lernen deshalb Serbisch.

Zoltan Boros sagt, dass man in Hunguest Hotel Erkel sehr zufrieden mit den diesjährigen Ergebnissen und insbesondere mit de Sommersaison zufrieden sei.

- Unsere Kapazitäten waren mehr als 90% während des Sommers belegt und wir haben auch sehr gute Ergebnisse in der Vorsaison verzeichnet. Im September sind wir für fast alle Wochenenden ausgebucht, viele Events sind bereits anberaumt, die Saison der Konferenzen und Business-Treffen hat erst begonnen. Nicht nur das Hotel Erkel, die ganze Stadt Gyula entwickelt sich intensiv. Die Zahlen sind von Jahr zu Jahr immer besser. Wir sind vielleicht nicht so bekannt und populär in Serbien, aber wir arbeiten daran, und ich hoffe, in den nächtsten Jahren über mehrere hundert und tausende serbische Touristen in Gyula zu sprechen - sagt Boros optimistisch.

Marko Andrejić
Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.