Quelle: Tanjug/Beta | Dienstag, 21.08.2018.| 09:38

Shandong Linglong will eine Reifenfabrik in Zrenjanin im Wert von fast einer Mrd. USD bauen

Illustration (FotoBill Ragan/shutterstock.com)

Shandong Linglong Tire, Hersteller von Autoreifen, gab bekannt, ein Investitionsprojekt in Serbien im Wert von 994,4 Mio. USD (870,4 Mio. EUR) zu planen, berichtet Yahoo News.

Der Artikel enthält ein Dokument in chinesischer Sprache von der offiziellen Website der Shanghaier Börse, wo Serbien als Investitionsziel von Shandong Linglong im Ausland aufgeführt ist.

SeeNews.com berichtet, dass das Unternehmen im der Shanghai Stock Exchange vorgelegten Dokument seine Pläne zum Bau einer Reifenfabrik in der Zrenjanin Freihandelszone bekannt gegeben hat.

In dem Dokument heißt es, dass der Bau der Fabrik im April 2019 offiziell beginnen und in drei Phasen durchgeführt werden soll, wobei die letzte im März 2025 abzuschließen.

Es wird gesagt, dass das chinesische Unternehmen 13,62 Millionen Hochleistungs-Radialreifen pro Jahr in dieser Fabrik in Serbien herstellen will.

Die Website berichtet, dass die Entscheidung von Shandong Linglong, die Reifenfabrik in Serbien, auf erheblich niedrigere Kosten für Investition, Bau, Arbeitskräfte und Energie im Vergleich zu anderen Ländern in Europa zurückzuführen ist.

Es wird berichtet, dass das Projekt von der Nationalen Entwicklungs- und Reformkommission Chinas, dem chinesischen Handelsministerium und der staatlichen Devisenverwaltung Chinas genehmigt werden muss.

Die Marke der chinesischen Firma Linglong Tire ist offizieller globaler Partner von Juventus F.C. im Bereich der Autoreifen.

Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.