Quelle: Tanjug | Montag, 20.08.2018.| 14:33
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Haushaltsüberschuss von 30,9 Mrd. Dinar im ersten Halbjahr 2018

(FotoFamily Business/shutterstock.com)
Vom Januar bis Juni 2018 verzeichnete Serbien einen Haushaltsüberschuss von 30,9 Milliarden Dinar erwirtschaftet, zeigen die neuesten Daten des Finanzministeriums, das Haushaltseinnahmen im Gesamtwert von 566,9 Mrd. und Ausgaben in Höhe von 536 Mrd. Dinar registrierte.

Der Haushaltsüberschuss erreichte im Juni 22,1 Mrd. Dinar mit Einnahmen in Höhe von 121,2 Mrd. Dinar. 99,5 Mrd. davon entfallen auf Steuereinnahmen.

Die Steuereinnahmen im Juni (24,2 Mrd. Dinar) zeigen, dass die Einnahmen aufgrund der Kapitalertragssteuer in diesem Jahr den geplanten Budgetbetrag übersteigen werden, heißt es in der Mitteilung des Ministeriums.

42,1 Mrd. Dinar wurden im Juni aufgrund der Mehrwertsteuer erhoben, und weitere 23,2 Mrd. aufgrudn der Verbrauchssteuer. Dabei wurden spenden von 0,5 Mrd. Dinar verzeichnet.

Die Analysen weisen auf Ausgaben im Wert von 99 Mrd. Dinar hin. 21,6 Mrd. davon entfallen auf Gehälter im öffentlichen Sektor, 19 Mrd. auf Ausgaben für Pensionsfonds, staatliche Krankenkasse, Agentur für Arbeit, Fonds SOVO).

Auf gesamtstaatlicher Ebene gab es im ersten Halbjahr einen Fiskalüberschuss im Wert von 32,9 Mrd. Dinar (1,5% des BIP) und einen primären Fiskalüberschuss im Wert von 96,8 Mrd. Dinar (4,4% des BIP).

Gemäß dem jährlichen Plan für die Realisierung des Gesamthaushaltsplans wurde ein Überschuss in Höhe von 9,4 Mrd. Dinar geplant. Die erzielten Ergebnisse sind um 42,3 Mrd. Dinar höher.

Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.