Quelle: eKapija | Donnerstag, 09.08.2018.| 13:22
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Startpreis für PKB 104,5 Mio. EUR - Unternehmen zum Verkauf ausgeschrieben, Einreichfrist bis 10. September

Illustration
Illustration (FotoPatrik Jech/shutterstock.com)

Das serbische Wirtschaftsministerium hat das Vermögen des Landwirtschaftsunternehmens PKB korporacija zum Startpreis von 104,5 Mio. EUR zum Verkauf ausgeschrieben. Interessierte Bieter haben eine Einreichfrist bis 10. September.

Zum Verkauf ist nicht nur das Vermögen von PKB korporacija, sondern auch seiner abhängigen Unternehmen - Ekolab, Institut PKB Agroekonomik und die Veterinärmedizinsiche Station PKB gestellt.

Verkauft werden 16.785 Hektar Land in Stadtbezirken Palilula und Surcin (Belgrad) und in Zrenjanin, mehrere Gebäude, die für geschäftliche Zwecke dienen, Ausrüstung, Vorräte an Ersatzteilen und Vieh.

Der Wert des Acker- und Baulandes, von Gebäuden und Ausrüstung wurde auf 208,5 Mio. EUR geschätzt, die Beteiligung von 29% an Ekolab im Besitz des Aktienfonds auf 214.700 EUR,, und von 45,77% am Institut PKB Agroekonomi auf 431.300 EUR. Der Startpreis beträgt diesmal 505 des geschätzten Wertes. Der geschätzte Wert des Herds beläuft sich derzeit auf 17,3 Mio. EUR, aber dieser Betrag wurde nicht in den Startpreis mitgerechnet. Der Preis des herds soll vorschriftsmäßig und unmittelbar vor der Einführung des Käufers in Besitz bestimmt werden. Er soll bei 100% des geschätzten Wertes des Herds am Tag der Feststellung des Viehbestandes liegen, heißt es in der Mitteilung.

Teilnahmerecht haben alle juristischen Personen, die hauptsächlich in der Landwirtschaft und/oder im Handel mit landwirtschaftlichen Erzeugnissen tätig sind, und im Vorjahr einen Jahresumsatz oder einen Konzernumsatz von mindestens 400 Mio. EUR gemacht haben. Infrage kommen auch Konsortien mit einer 51-prozentigen Beteiligung, das Qualifikationsbedingungen erfüllt.

Die unabhängige Gewerkschaft von PKB warnt aber, dass der Startpreis mindestens viermal niedriger als realer Wert des Unternehmens sei.

- Wir haben das Ministerium gefragt, warum der Startpreis um 50 Mio. EUR niedriger als 2015 ist, als PKB für rund 154 Mio. EUR zum Verkauf geboten wurde, in Hinsicht darauf, dass der Preis des Landes konstant steigt. Sie antworteten uns, dass sie uns die Gründe dafür erklären würden - sagte der Präsident der Gewerkschaft Milisav Djordjevic gegenüber Beta.

Die Belgrader Tageszeitung Politik erinnert daran, dass das Wirtschaftsministerium im Vorjahr einen Aufrüf für Interessenbekundungen bezüglich der Privatisierung von PKB udn von vier abhängigen Unternehmen - Poljoprivredna avijacija PKB, Ekolab, PKB Agroekonomik und Veteroinarska stanica PKB, veröffentlicht hat.

Interesse für das landwirtschaftliche Unternehmens haben damals der Fleischhersteller Matijevic, MK Komerc, Al dahra mit Sitz in den Vereinigten Arabischen Emiraten und noch einige Unternehmen aus Großbritannien, Singapur und China gezeigt, deren Identität bis heute geheim gehalten wird. Niemand hat damals ein verbindliches Angebot eingereicht.

Vertrter der Gewerkschaft in PKB behaupten, dass das Unternehmen in den letzten Monaten vor allem Vertreter chinesischer und arabischer Unternehmen besucht hätten, berichtet Politika.

Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.
Verfolgen Sie Nachrichten, Angebote, Zuschüsse, gesetzliche Bestimmungen und Berichte auf unserem Portal.
Testiraj besplatno!
Melden Sie sich für unseren täglichen Wirtschafts-Newsletter an, den Sie am Ende jedes Arbeitstages an Ihre E-Mail-Adresse erhalten .
Vollständige Informationen sind nur für gewerbliche Nutzer/Abonnenten verfügbar und es ist notwendig, sich einzuloggen.
Kostenlos testen!
Testiraj besplatno!
Vollständige Informationen sind nur kommerziellen Nutzern - Abonnenten verfügbar.
Testiraj besplatno!

Um alle Informationen zu sehen, loggen Sie sich, bitte, ein:
Sie haben Ihr Passwort vergessen? Klicken Sie HIER
Für kostenfrei Probenutzung, klicken Sie HIER