Quelle: eKapija | Montag, 23.07.2018.| 12:55
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Chinesen und Aserbaidschaner setzen Bau der Ortsumgehung Belgrad fort

Illustration (FotoMilos Muller/shutterstock.com)

Der Bau der Ortsumgehung Belgrad bzw. des restlichen Abschnitts zwischen der Brücke über die Save bei Ostruznica und Bubanj Potok wird am Dienstag, 24. Juli 2018 fortgesetzt.

Hauptauftragnehmer ist chinesisches Unternehmen Power Construction Corporation of China, mit AzVirt Aserbaidschan als Subunterneher.

Dem Baubeginn solenl der serbische Staatspräsident Aleksandar Vucic, die stellvertretende Ministerpräsidentin und Ministerin für Bau, Verkehr und Infrastruktur Zorana Mihajlovic, Bürgermeister von Belgrad Zoran Radojcic, Botschafter von China und Aserbaidschan, Li Manchang und Eldar Hasanov, Direktor des öffentlichen Unternehmens Putevi Srbije, Zoran Drobnjak und Direktor von Koridori Srbije GmbH, Zoran Babic mit Vertretenr des Auftragnehmers beiwohnen, teitle das öffentliche Unternehmen Putevi Srbije mit.

Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.