Quelle: eKapija | Donnerstag, 12.07.2018.| 02:16
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

MALI: Ab 2019 soll die Lohnsteuer gesenkt werden

Sinisa Mali (Fotobeograd.rs)

Die serbische Finanzministerin Sinisa Mali gab heute bekannt, dass die Lohnsteuer ab Anfang 2019 reduziert wird.

- Wir wollen die Lohnsteuer senken und der Vorschlag wird in diesem Jahr vorbereitet - sagte Mali in der Handelskammer Serbiens beim Wettbewerb Blic Entrepreneur des Jahres 2017.

Er kündigte zwei Dinge an, die die Regierung in diesem Jahr für Geschäftsleute tun will - die Senkung der Lohnsteuer und die Beschleunigung der Mehrwertsteuererstattung für berechtigte Geschäftsleute.

Mali erinnerte daran, dass die Mehrwertsteuererstattung nach dem Gesetz innerhalb von 45 Tagen erfolgen muss, und betonte, dass es keinen Grund gibt, dass Geschäftsleute so lange warten, wenn ihre Papiere gültig sind und es ihnen viel bedeutet, das Geld zu bekommen so schnell wie möglich aufgrund der Liquidität

- Der erste nächste Schritt ist die Senkung der Lohnsteuer ab Januar 2019. Dies sind zwei kleine, aber wichtige Schritte, die die Veränderungen im Land symbolisieren - betonte Mali.

Der Minister sagte, dass Mikro-, kleine und mittlere Unternehmen 99% der serbischen Wirtschaft ausmachen, wenn es um die Anzahl der Unternehmen und 56% des BIP des Landes geht, und dass sie 65% der Arbeiter beschäftigen, dh fast 840.000 Menschen.

- Der Staat ist verpflichtet, diesen Sektor als Säule der Entwicklung unserer Wirtschaft zu unterstützen. Allein im vergangenen Jahr haben wir 18,2 Mrd. Dinar für Anreize für KMU bereitgestellt, davon 7,6 Mrd. als Zuschüsse - sagte Mali.

Die Regierung möchte auch so viel wie möglich aus EU-Mitteln bereitstellen, damit die Geschäftsleute billigere Finanzierungsquellen haben.

Er betonte, dass es in der serbischen Wirtschaft derzeit keine schlechten Wirtschaftsindikatoren gebe.

Mali erinnerte daran, dass das Wirtschaftswachstum im ersten Quartal 4,6% betrug und dass das Ziel darin bestehe, das ganze Jahr hindurch aufrecht zu erhalten. In der ersten Hälfte des Jahres hatte Serbien einen Haushaltsüberschuss von über 30 Mrd. Dinar, und die Inflation war nie niedriger und stabiler - 1 bis 2%.

Wie er sagte, gibt es 18 neue Unternehmen für jede 10, die geschlossen werden, was ein guter Indikator ist.

Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.