Quelle: seebiz.eu | Mittwoch, 27.06.2018.| 12:10
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Falkensteiner weitet Geschäft nach Montenegro aus - Gruppe übernimmt Management des Hotels Queen of Montenegro in Budva

Illustration (FotoDragon Images/shutterstock.com)

Seit einigen Tagen betreibt Falkensteiner, eine der führenden Hotelgruppen mit 32 Vier- und Fünfsternehotels in sechs euorpäischen Ländern, das Hotel Quenn of Montenegro in Budva.

Das Hotel mit 236 Zimmern wird in dieser Sommersaison den White-Label-Status haben und erst Mitte Oktober unter dem Namen Queen of Montenegro eröffnet werden. Für die Wintersaison werden bereits eine umfangreiche Umgestaltung und ein neues Positionierungskonzept geplant. Anfang de Sommersaison 2019 soll das Viersternehotel am Strand unweit von Budva umbenannt und unter dem Namen Falkensteiner offiziell eröffnet werden.

Vor der Eröffnung präsentierte der indirekte Hotelbesitzer, Balansz Zártkörű Nyíltvégű Intézményi Ingatlan Alap, die erste Phase des Wiederaufbauprogramms vor, berichtet das Portal seebiz.eu. Nach der ersten Saison 2018 soll das Programm zum Wiederaufbau in Zusammenarbeit mit Falkensteiner fortgesetzt und das Hotel nach den hohen Normen der internationalen Hotelgruppe umdesignt und angepasst werden. Ende 2018 wird man neue Informationen und Details über Pläne von Falkensteiner und erzielte Fortschritte bekannt machen. Im Frühling 2019 soll das Hotel unter dem Namen Falkensteiner eröffnet werden.

- Für uns, die einerseits eine Hotelgruppe und andererseits eine Bau- und Entwicklungsgesellschaft sind, stellt die Ankunft von Falkensteiner in Montenegro einen wichtigen Schritt und eine spannende Herausforderung zugleich dar. Wir haben hier ein großes Entwicklungspotenzial und Möglichkeiten für die Eröffnung eines völlig neuen Marktes - des Marktes der Zukunft erkannt. Wir haben in der OTP Bank noch einen großen finanziellen Investor nach Morgan Stanley bekommen - sagte Otmar Michaeler, CEO der Falkensteiner Michaeler Tourism Group (FMTG).

Zsolt Barna, Generaldirektor und Vorstandsvoristzender von OTP Real Estate Investment Fund Management, Mitglied der größten ungarischen Finanzgruppe OTP Group, sei auch mit der Zusammenarbeit mit Falkensteiner zufrieden.

- Der Schlüssel zu einer erfolgreichen Investition liegt für uns in einem zuverlässigen und kompetenten Partner, der teilt unsere Ziele und Ambitionen teilt. Wir haben in FMTG einen Partner mit jahrzehntelanger Erfahrung im Hotelgewerbe und Immobilienentwicklung gefunden.

Zur Erinnerugn: Das Hotel Queen of Montenegro ist seit 2013 im Besitz von Debt Management Project 1 Montenegro, eines für den Immobilienhandel registrierten Unterehmens von OTP Factoring, Teil der OTP Group.

Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.