Quelle: seebiz.eu | Dienstag, 26.06.2018.| 14:01

Chinesisches Unternehmen Hisense erwirbt 94% Anteile an Gorenje

(FotoRok Rakun)
Das chinesische Unternehmen Hisense hat sogar 94% Anteile am slowenischen Hersteller von Hausgeräten erworben, berichtet das Portal seebiz.eu.

Das bedeutet, dass sie restliche Minderheitsaktionären von Gorenje ausschließen, und die volle Kontrolle über das Unternehmen übernehmen können.

Hisense hat Ende Mai dieses Jarhes 12 EUR je Anteil bzw. insgesamt 293 Mio. EUR für Gorenje geboten.

Chinesen kündigen neue Investitionen an, wollen abe den Unternehmensnamen und den Firmensitz behalten. Sie garantieren außerdem, Gorenje zum Entwicklungs- und Forschugnszentrum der Hisense Group in Europa zu machen.

Gorenje wird von Vertriebskanälen und der lokalen Produktion in China und Südafrika profitieren, udn der chinesische Partner wird die intelligente Lösungen von Gorenje für die Produktion stärken udn die Kosten senken.

Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.