Quelle: Politika | Mittwoch, 20.06.2018.| 19:06

Beretta erwägt Zusammenarbeit mit serbischen Rüstungsherstellern - Italiener besuchten Zastava oruzje und Prvi partizan

(Fotobibiphoto/shutterstock)
Italienisches Unternehmen Beretta sei sehr seriös an der Zusammenarbeit mit den serbischen Rüstungsherstellern und mit dem Verteidigungsministeirum interessiert, erklärte der Unternehmensbesitzer Franco Beretta.

Er habe mit seinen Mitarbeitern bereits Unternehmen Zastava oruzje und Prvi partizan besucht, fügte er hinzu.

Serbiens Verteidigungsminister Aleksandar Vulin traf sich heute in Belgrad mit Vertretern des italienischen Herstellers von Waffen und Militärausrüstung.

- Wir sind entschlossen, die Intensivierung der militärwirtschaftlichen Zusammenarbeit zu fördern, im Einkalng mit dem Interesse der Verteidigungsindsutrie Serbiens. Ich möchte besonders auf mögliche Bereiche der Zusammenarbeit zwischen Beretta und dem Militärtechnischen Institut des Verteidigungsministeriums und einheimischen Waffenherstellern hinweisen - so Vulin.

Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.