Quelle: eKapija | Dienstag, 19.06.2018.| 10:26

Molkerei Zlatar Sumice in Krusevac eröffnet - Investition im Wert über 1 Mio. EUR, Beschäftigung für dreißig Arbeitnehmer

Illustration (FotoLucky_elephant/shutterstock.com)

In der Siedlung Sumice in Krusevac wurde die Molkerei Zlatar Sumice eröffnet, wo bis Ende dieses Jahres dreißig Arbeitnehmer zu beschäftigen sind. Sie werden hier Schafs-, Ziegen- und Kuhmilch für den russischen Markt verarbeiten, heißt es in einer Mitteilung der Stadt Krusevac.

Novica Savkovic, der vor dem Umzug nach Russland eine Ziegenfarm im Zlatar-Gebirge betrieben hat, investierte mehr als 1 Mio. EUR in die Rekonstruktion der Anlage in Krusevac (ehemalige Molkerei) und in den Erwerb der modernsten Anlagen zur Verarbeitung von Milch und Herstellung von Molkereiprodukten.

Exportverträge für den russischen Markt sind bereits unterzeichnet, mit dem russischen Unternehmen Molvest mit Sitz in Woronesch, dessen Inhaber Arkadij Nikolajevic Ponomarjov Abgeordneter in der russischen Duma ist.

Die Molkerei beschäftigt derzeit 15 Mitarbeiter und kauft 50 t Milch täglich an. Die Mitarbeiterzahl soll in der nächsten Zeit au 30, und die Verarbeitung auf 100 t pro Tag gesteigert werden.

Diese Gegend sei überwiegend landwirtschaftlich, und deshalb werde diesem Wirtschaftszweig große Aufmerksamkeit geschenkt, behauptet die Bürgermeisterin von Krusevac Jasmina Plaurovic.

Im Stadtbudget für 2018 seien, laut ihren Worten, 40 Mio. Dinar für Subventionen vorgesehen, und die derzeitigen Maßnahmen der Agrarpolitik der Republik Serbien fördern zunehmend Investitionen in Verarbeitungskapazitäten.

Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.