Quelle: seebiz.eu | Dienstag, 19.06.2018.| 07:51
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Baubeginn für IKEA in Ljubljana 2019 - Investition im Wert von 80 Mio. EUR

Illustration
Illustration

Die Stadtverwaltung von Ljubljana erwartet den Baubeginn für das erste Einrichtungshaus von IKEA in der slowenischen Hauptstadt im nächsten Jahr, erfährt das Portal Finance.
Eine Absichtserklärung bezüglich des Baus eines Einkaufszentrums von IKEA in Ljubljana wurde noch vor vier Jahren vom Bürgermeister Zoran Jankovic und dem Geschäftsführer der slowenischen Niederlassung von IKEA Vladislav Lalic unterzeichnet. Die Baugenehmigung wurde dem schwedischen Möbelriesen erst im Vorjahr erteilt.

Zusammen mit den Stadtbehörden arbeitet IKEA derzeit an der Änderung der bestehenden Verkehrslösung an den Zugangspunkten des zukünftigen Einkaufszentrums im Rahmen der Wirtschafts- und Handelszone BTC City, erfährt Finance in der Stadtverwaltung von Ljubljana. Es wird erwartet, dass Änderungen bis Ende dieses Jahres fertiggestellt werden, weil ohne entsprechenden Zufahrtstraßen IKEA die Nutzungserlaubnis für das Einrichtungshaus unweit vom Stadtzentrum nicht erhalten kann, untertreicht Finance.

IKEA hat noch 2006 mit der Analysen der Bedingungen und Möglichkeiten für den Bau eiens Einrichtungshauses in Slowenien. Bei einer Feier anlässlich der Unterzeichnung der erwähntn Absichtserklärung wurde die Eröffnung des Einrichtugnshauses in Ljubljana 2017 angekündigt. In den letzten Jahren stellte die slowenische Öffentlichkeit deshalb oft die Frage, warum sich der Bau verzögert hat.

In Hinsicht darauf, dass sich die Stadtverwaltung von Ljubljana zur Vorbereitung des Baubeginns für das erste Einrichtungshaus von IKEA in Ljubljana verpflichtet hat, gab es Spekulationen darüber, dass die Verwaltung ihren Teil der Arbeit nicht gemacht hat. IKEA ließ im Vorjahr einen Zaun um den Standort des künftigen Einrichtungshauses bauen und begann mit dem Abriss der bestehenden Gebäuden auf der Baustelle.

Parallel zu Vorbereitungen zur Realisierung dieser Investition in Slowenien eröffnete IKEA Einrichtugnshäuser in Zagreb und Belgrad. Slowenische Medien erinnern daran, dass IKEA den Baugrundstück für ihr Einrichtungshaus in Kroatien noch 2008 gekauft und mit dem Bau erst fünf Jahre später begonnen hat.

IKEA in Ljubljana soll, Plänen zufolge, genauso groß wie Einrichtungshäuser in Zagreb und Belgrad sein. Sie wird eine Fläche von 31.000 m2 in BTC City einnehmen, 300 Mitarbeiter beschäfitgen, rund 9.500 Produkte bieten und über 1.000 Parkplätze verfügen. Die Investition des schwedischen Möbelriesen in Ljubljana sollte den Wert von 80 Mio. EUR erreichen.

Podsetimo, IKEA je prvu robnu kuću u Beogradu otvorila 10. avgusta 2017. godine. Zur Erinnerung: IKEA hat sein erstes Einrichtungshaus in Belgrad am 10. August 2017 eröffnet.

Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.
Verfolgen Sie Nachrichten, Angebote, Zuschüsse, gesetzliche Bestimmungen und Berichte auf unserem Portal.
Testiraj besplatno!
Melden Sie sich für unseren täglichen Wirtschafts-Newsletter an, den Sie am Ende jedes Arbeitstages an Ihre E-Mail-Adresse erhalten .
Vollständige Informationen sind nur für gewerbliche Nutzer/Abonnenten verfügbar und es ist notwendig, sich einzuloggen.
Kostenlos testen!
Testiraj besplatno!
Vollständige Informationen sind nur kommerziellen Nutzern - Abonnenten verfügbar.
Testiraj besplatno!

Um alle Informationen zu sehen, loggen Sie sich, bitte, ein:
Sie haben Ihr Passwort vergessen? Klicken Sie HIER
Für kostenfrei Probenutzung, klicken Sie HIER