Quelle: eKapija | Montag, 18.06.2018.| 08:09
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Air Serbia will Anzahl der Charterflšge in dieser Sommersaison mehr als verdoppeln

Die serbische nationalen Fluggesellschaft Air Serbia eröffnete die diesjährigen Sommersaison, in der sie mit seiner Chartermarke Aviolet mehr als doppelt so viel Flüge als im Vorjahr realisieren will.

In der kommenden Zeit wird Aviolet 140 Charterflüge mehr als im Vergleichszeitraum 2017 bzw. 750 zusätzliche Flugstunden realisieren. Zur gleichen Zeit, nach einer dreijährigen Pause, wird Aviolet in diesem Jahr erneut nach Hurghada, einem beliebten ägyptischen Ferienort fliegen.

Für Charterflüge nach den populärsten Ferienorten in Italien, Spanien, Griechenland und der Türkei sind Flugzeuge vom Typ Boeing 737 und Airbus A319 vorgesehen. Touristen sollen in diesem Sommer Charterflüge nach Palma de Mallorca, Barcelona und Girona in Spanien, Kalabrien, Catania und Palermo in Italien und nach Kreta, Korfu, Rhodos, Zakynthos, Skiathos, Kos, Kefalonia, Samos und Santorini in Griechenland geboten werden. Eine Neuheit in diesem Jahr stellen die Charterflüge nach Antalya in der Türkei aus Banja Luka dar.

- In der Sommersaison wird Air Serbia gemeinsam mit den Reiseveranstalter aus Serbien Charterflüge zu den beliebtesten Destinationen im Mittelmeerraum realisieren. Nach einer dreijährigen Pause fliegen wir erneut nach Hurghada. Für diesen Sommer sind zehn Flüge geplant - erklärte Duncan Naysmith, Generaldirektor von Air Serbia und kündigte noch mehr Charterflüge nach Ferienorten in der Türkei Antalya, Dalaman und Bodrum an.

Die Charterfluggesellschaft Aviolet wurde 2014 gegründet. Sie ist an seinem Logo mit Motiven der Sonne und des Meeres erkennbar.

Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.