Quelle: Beta | Donnerstag, 14.06.2018.| 01:35

Kromberg&Schubert eröffnet Werk in Krusevac am 14. Juni

(FotoPaul Laragy/shutterstock.com)
Das deutsche Unternehmen Kromberg&Schubert eröffnet am 14. Juni ein Werk in Krusevac, in der Kabel und Leitungen für die Automobilindustrie herzustellen sind. Bis 2022 sollen hier 2.500 Arbeitnehmer beschäftigt werden.

Vertreter des Unternehmens, der Regierung Serbiens und der Stadt Krusevac unterzeichneten im Oktober 2016 eine Vereinbarung über diese Investition im Wert von 29 Mio. EUR.

Kromberg&Schubert wurden Fördermittel im Gesamtwert von 9,5 Mio. EUR für die Eröffnung dieser Fabrik zugeteilt, und die Stadt hat 6,2 Hektar Bauland und die notwendige Infrastruktur zur Verfügung gestellt.

Im deutschen Werk in Krusevac sind derzeit rund 600 Arbeitnehmer beschäftigt, und diese Anzahl soll bis Ende des Jahres um 200 steigen.

Kromberg&Schubert ist Familienunternehmen, spezialisiert auf die Herstellung von Autoteilen. Mit über 48.000 Mitarbeitern an über 40 Standorten gehört Kromberg&Schubert zu den führenden Anbietern von Bordnetzen, Kabeln und Kunststofftechnik weltweit.

Der Eröffnungsfeier in Krusevac werden Serbiens Präsident Aleksanar Vucic, Inhaber des Unternehmens Kromberg&Schubert Hans-Otto Kromberg, deutscher Botschafter Axel Dittmann und Bürgermeisterin von Krusevac Jasmina Palurovic beiwohnen.

Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.