Quelle: N1 | Dienstag, 05.06.2018.| 00:07
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Microsoft übernimmt Plattform GitHub

Illustration
Illustration (Fotoisak55/shutterstock.com)

Illustration
Illustration (Fotoisak55/shutterstock.com)

Microsoft will die Software-Entwicklungsplattform Github für 7,5 Milliarden US-Dollar übernehmen, teilte der Konzern am Montag mit.

Laut Mitteilung nutzen mehr als 28 Millionen Entwickler Github. Der Kaufpreis von umgerechnet 6,4 Milliarden Euro werde in Aktien bezahlt.

Nach der Übernahme, teilt Microsoft weiter mit, soll Github von dem Open-Source-Veteran Nat Friedman als CEO geführt werden. Aktuell ist der Programmierer Vice President Developer Services bei Microsoft. Bekannt wurde er als Gründer und CEO der Entwickler-Software Xamarin, die der Software-Konzern bereits 2016 übernommen hatte.

Der bisherige CEO, Chris Wanstrath, soll Technical Fellow bei Microsoft unter Executive Vice President Scott Guthrie werden, um an „strategischen Software-Initiativen“ zu arbeiten.

Das erfolgreiche Startup Github war zuletzt nach einer Finanzierungsrunde im Jahr 2015 mit zwei Milliarden Dollar bewertet worden und steht finanziell gut da.

Mit Github bekommt Microsoft Zugang zu vielen Millionen Entwicklern und mittelbar auch zu deren Unternehmen. Vor allem unter Open-Source-Projekten ist Github zur Verwaltung des Codes beliebt.

Die Microsoft-Aktie kletterte am Freitag kurz nach der Veröffentlichung der Berichte über die Verhandlungen um zwei Prozent und legte am Montag nach der offizielle Ankündigung um weitere zwei Prozent zu.

Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.