Quelle: eKapija | Montag, 04.06.2018.| 00:18
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Vom Januar bis April 867.453 Touristen in Serbien - Fast eine Hälfte davon aus dem Ausland

(FotoAnton Violin/shutterstock.com)
Vom Januar bis April 2018 wurden insgesamt 867.453 Touristen in Serbien registriert, um 10% mehr als im Vergleichszeitraum 2017.

Es gab 475.464 einheimische Gäste (um 9% mehr) oder 55% der Gesamtzahl, und 391.989 (um 11% mehr), bzw. 45%.

Diese Statistik umfasst nicht die Angaben für die Autonome Provinz Kosovo und Metochien, gab der Tourismusverband Serbiens bekannt.

Im Zeitraum Januar-April 2018 wurden insgesamt 2.441.486 Übernachtungen gebucht, um 11% mehr als in den ersten vier Monaten 2017. Auf einheimische Gäste entfallen 1,541.518 Übernachtungen, und 899.968 auf ausländische Touristen.

Eine präzisere Analyse der Übernachtungen zeigt, dass einheimische Gäste (46%) am meisten in die Bergen gereist haben. Ihnen folgen Kurorte (27%), während sich ausländische Touristen am meisten für Belgrad (52%), und dan für die Berge (16%) entschieden haben.

Die größte Zahl der Übernachtungen im Zeitraum Januar-April 2018 haben Touristen aus Bosnien-Herzegowina gebucht (63.781 bzw. um 5% mehr als im Vergleichszeitraum 2017), ferner Touristen aus Montenegro, Rumänien, Kroatien, Bulgarien, Mazedonien...

Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.
Verfolgen Sie Nachrichten, Angebote, Zuschüsse, gesetzliche Bestimmungen und Berichte auf unserem Portal.
Testiraj besplatno!
Melden Sie sich für unseren täglichen Wirtschafts-Newsletter an, den Sie am Ende jedes Arbeitstages an Ihre E-Mail-Adresse erhalten .
Vollständige Informationen sind nur für gewerbliche Nutzer/Abonnenten verfügbar und es ist notwendig, sich einzuloggen.
Kostenlos testen!
Testiraj besplatno!
Vollständige Informationen sind nur kommerziellen Nutzern - Abonnenten verfügbar.
Testiraj besplatno!

Um alle Informationen zu sehen, loggen Sie sich, bitte, ein:
Sie haben Ihr Passwort vergessen? Klicken Sie HIER
Für kostenfrei Probenutzung, klicken Sie HIER