Quelle: eKapija | Mittwoch, 30.05.2018.| 23:57
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Bau einer Fabrik für Babynahrung in Dobanovci fast zu Ende geführt - Investition im Wert von 34 Mio. EUR

(Fotorangizzz/shutterstock.com)
Der Präsident der Wirtschaftskammer Serbien, Marko Cadez, kündigte die Fertigstellung einer Fabrik für Babynahrung in Dobanovci im Wert von 34 Mio. EUR in einigen Monaten an. Die Investition wird vom russischen Unternehmen Farmalakt im Besitz des serbischen Geschäftsmanns, Goran Vukovic, und seinen Partnern realisiert.

Parallel zur Fertigstellung einer Produktionshalle von Farmalakt im Wert von 23 Mio. EUR, die heute in der Region Moskau eröffnet wurde, startete Vukovic, der seit Jahren in Russland tätig ist, das neue Projekt in Serbien, teilte die serbische Wirtschaftskammer mit.

Der strategische Partner von Farmalakt für Westbalkan in diesem Projekt ist das serbische Unternehmen Nelt Co, das für den Vertrieb der Produkte aus dem zukünftigen Werk in Dobanovci zuständig ist, gab Cadez bekannt, der der Eröffnung der Anlage in der Region Moskau beiwohnte.

- Diese Investitionen stellen einen weiteren Beweis dafür, dass Geschäftsleute aus Serbien eine gute Chancen und Bedürfnisse nicht nur einheimischen, sondern auch ausländischen Marktes erkennen können, wie auch, dass sie in der Lage sind, erfolgreiche Geschäfte auf dem internationalen Markt zu machen, wettbewerbsfähig zu sein, im Ausland investieren und zuverlässige Partner von Unternehmen in Europa und Russland, Amerika und China sein - so Cadez.

In der russischen Fabrik sollen 181 Arbeitnehmer beschäftigt werden, die 30 t Ersatz für Muttermilch täglich hergestellt werden, den Russland und Läder in der Gemenschaft unabhängiger Staaten bisher eingeführt haben, wie auch 15,4 t Babykekse und 7,93 Tonnen Kindertee.

Babynahrung, die nach der Fertigstellung der Produktiosnhalle in Dobanovci in Serbien hergestellt wird, soll auf den einheimischen und regionalen Markt gebracht werden, erklärte Cadez. Und trockene Getreide- und flüssige Milchbreie und Pürees wird man nach Russland ausführen und dies ist von Bedeutung für die Verbesserung unserer Außenhandelsbilanz mit diesem großen Land.

Der Eröffnungsfeier in der Region Nogins, wo man die Fabrik mit der Unterstützung des Partners AKB Absolut Bank gebaut und mit der modernsten Ausrüstung europäischer Herstelelr ausgestattet hat, haben Vorbiov Andrej Jurievic, Gouverneur der Moskauer Region, Denis Petrovic Butaev, stellvertretender Regierungschef der Region Moskau und Minister für Investitionen und Innovationen der Regin, Slavenko Terzic, Botschafter Serbiens in der Russischen Föderation, Nebojsa Saponjic und Ranko Socanac, Grüder von Nelt Co und russische Partner von Farmalakt beigewohnt.

Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.
Verfolgen Sie Nachrichten, Angebote, Zuschüsse, gesetzliche Bestimmungen und Berichte auf unserem Portal.
Testiraj besplatno!
Melden Sie sich für unseren täglichen Wirtschafts-Newsletter an, den Sie am Ende jedes Arbeitstages an Ihre E-Mail-Adresse erhalten .
Vollständige Informationen sind nur für gewerbliche Nutzer/Abonnenten verfügbar und es ist notwendig, sich einzuloggen.
Kostenlos testen!
Testiraj besplatno!
Vollständige Informationen sind nur kommerziellen Nutzern - Abonnenten verfügbar.
Testiraj besplatno!

Um alle Informationen zu sehen, loggen Sie sich, bitte, ein:
Sie haben Ihr Passwort vergessen? Klicken Sie HIER
Für kostenfrei Probenutzung, klicken Sie HIER