Quelle: eKapija | Dienstag, 29.05.2018.| 12:34
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Verkehr als Motor der Wirtschaftsentwicklung - Wir stellen Ihnen den neuen Thematischen Newsletter von eKapija vor

Das Wirtschaftsportal eKapija hat heute seinen neuen Thematischen Newsletter: Verkehr - Motor der Wirtschaftsentwicklung veröffentlicht. Im unseren neuen thematischen Newsletter können Sie lesen:

1. Welche infrastrukturelle Projekte werden derzeit in Serbien realisiert, wer finanziert sie und welche Chancen haben einheimische Unternehmen, sich als Auftragnehmer oder Subunternehmer daran zu beteiligen?
2. Wie sich Veränderungen auf dem Markt auf Spediteure auswirken, was sind die größten geschäftlichen Herausforderungen und warum ist es wichtig, den Euro-6-Motor einzuführen?
3. Was zieht ausländische Unternehmen an, um die Herstellung von Autoteilen und Zubehör in Serbien aufzunehmen?
4. Wie viele elektrische Fahrzeuge sind in Serbien zugelassen, was ist ihre Perspektive und was sind die Pläne des Staates in diesem Bereich?
5. Wie wirkt sich der Wettbewerb im Luft- und Schienenverkehr auf den Markt und Endverbraucher aus?

Über diese Themen haben wir mit Vertretern von staatlichen Institutionen, Berufsverbänden, Transportunternehmen, Händlern mit Erdölprodukten und Ersatzteilen, Billigfliegern, Herstellern von Ausrüstung, Verkehrsexperten...

Mit Marinko Ukropina, Generaldirektor von SGS für Serbien, Kroatien, Slowenien, Bosnien-Herzegowina und Montenegro haben wir über die Qualität von Kraftstoff in Serbien sowie über die Bedeutung der Kontrolle von Ölderivaten für das Niveau der Sicherheit und Zuverlässigkeit der Fahrzeugflotte, aber auch für das Staatsbudget gesprochen.

Das Unternehmen Milsped hat seine geschäftliche Ergebnisse und Pläne für die nächste Zeit vorgestellt, die, unter anderem, die Eröffnugn von Niederlassungen in China und den USA einschließen.

Das Unternehmen Boden mit Sitz in Temerin ist mehr als zwei Jahrzehnte auf den Märkten Serbiens und Bosnien-Herzegowinas tätig. Das Unternehmen hat unlängst eine bedeutende Partnerschaft mit belgischen Partnern geschlossen. Das Unternehmen Orbico hat das Projekt Shell Schnellservices in Serbien gestartet. Vertreter von Pionir Petrol, des Unternehmens, das als erstes den inländischen Eurodiesel mit Zusatzstoffen auf den serbischen Markt gebracht hat, kündigten die Geschäftserweiterung an.

Im neuen Thematischen Newlsetter von eKapija können sie über die erste Schnell-Ladestation für elektrische Fahrzeuge des Unternehmens ABB lesen, die in Belgrad installiert wurde, ferner über die intelligenten Anhänger Krone, die eine neue Telematik-Technologie verwenden. Über den intelligenten Verkehr haben wir mit Vertretern des Unternehmens FLIR Systems gesprochen, dessen intelligente Sensoren die Qualität des Verkehrs erhöhen.
Das Unternehmen cargo-partner fährt fort, seine logistischen Lösungen zu verbessern, und WTO Srbija bereitet ein neues Logistikzentrum bis Ende 2018.

Über die Anwendung deutscher Erfahrungen bei der Modernisierung der serbischen Eisenbahn haben uns Vertreter des Unternehmens DB Engineering & Consulting gesprochen. Und für das Ende des Newsletter haben wir Ihnen eine interessante Geschichte über japanische "fliegende" Züge vorbereitet.

Den ganzen Thematischen Newsletter in serbischer Sprache können Sie HIER finden.

Sie sind willkommen, an der Entstehung unserer Thematischen Newsletter teilzunehmen: Ihr Geschäft, Produkte und Dienstleistungen, Pläne für die kommende Zeit vorzustellen, und Ihre Meinung zum konkreten Thema zu geben, und dadurch Ihre Sichtbarkeit auf unserem Portal verbessern.

Den neuen Thematischen Newsletter in serbischer Sprache in PDF-Form können Sie HIER finden.

Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.