Quelle: Beta | Donnerstag, 15.01.2009.| 15:39
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Guinea interessiert an der Zusammenarbeit mit "JAT Airways"

Guinea ist interessiert, den Flugverkehr zwischen diesem Land und anderen Ländern der serbischen Fluggesellschaft "JAT Airways" anzuvertrauen, erklärte heute (15. Januar 2008) der Leiter der guineischen Wirtschaftsdelegation Jusup Sampil.

An einem Treffen in der Wirtschaftskammer Belgrad teilte er mit, dass "JAT Airways" in Guinea eine Basis mit einigen Flugzeugen bilden könnte.

- Wir wollen keine Flugzeuge kaufen, sondern nur eine Niederlassung von "JAT Airways", die aus Guinea in andere Länder fliegen würde - hob Sampil hervor.


Der Assistent des serbischen Ministers für Luftverkehr, Radoslav Tomašević, erklärte, dass Serbien Guinea bei der Ausbildung von Piloten, Flugmechaniker und Modernisierung des Luftverkehrs helfen will.

Der Leiter der fünfköpfigen Delegation aus Guinene sagte auch, dass das unentwickelte westafrikanische Land die Hilfe für die Elektrifizierung der Hauptstadt Conakry benötigt.

Sampil fügte auch hinzu, dass Guinea fast 10 Mio. Einwohner hat sowie dass das Land reich an Bauxit, Gold und Diamanten ist.

Der Inhaber des Unternehmens "Ćurčić export-import", Rajko Ćurčić, der die guineische Delegation nach Serbien gebracht hat, gab bekannt, dass man die Busfabrik "Ikarbus" besucht hat, sowie, dass er ihnen den Kauf von 50 Bussen vorgeschlagen hat.

- Geplant ist noch ein Besuch in der Maschinen- und Motorenfabrik IMT - fügte er hinzu.

Die Delegation aus Guinea bleibt noch zwei Tage in Serbien.

Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.