Quelle: eKapija | Mittwoch, 23.05.2018.| 23:07
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Bald erste Kilowattstunden aus drei revitalisierten Kleinwasserkraftwerken von EPS - Restliche Anlagen werden rekonstrukiert

Illustration (FotoiLUXimage/shutterstock.com)


Drei revitalisierte Kleinwasserkraftwerke des Elektrizitätsunternehmens EPS in Uzic, Priboj und Prijepolje sollen in den nächsten dreißig Tagen in Betrieb genommen werden, gab heute Savo Bezmarevic, Exekutivdirektor für Stromproduktion bei EPS auf der von CEDEF veranstalteten Regulierungskonferenz der Energiewoche "Energiewirtschaft und Klimawandel" bekannt.

Die Arbeiten werden mit einem Kredit der Europäischen Bank für Wiederaufbau und Entwicklung (EBWE) für die Rekonstruktion von 15 Kleinwasserkraftwerken finanziert. Der Kredit wurde noch 2011 gewährt.

Neben den erwähnten drei werden derzeit auch Kleinwasserkraftwerke Raska, Radaljska Banja, Pod Gradom, Turica, Moravica, Sveta Petka, Sicevo, Temac, Sokolovica, Gamzigrad, Vucje und Jelasnica revitalisiert.

Im Rahmen dieses Finanzierungsprogramms der EBWE wurden EPS auch Mittel für den Bau von zwei neuen Kleinwasserkraftwerken gewährt. Unlängst wurden Aufträge für den Bau von Kleinwasserkraftwerken Celije bei Krusevac und Rovni unweit von Valjevo ausgeschrieben.

Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.