Quelle: eKapija | Donnerstag, 10.05.2018.| 16:28
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

United Group will 600 Mio. EUR im Westbalkan investieren

Die EBWE hat die Ankündigung der United Group (SBB, Telemach, Total TV) unterstützen, in den folgenden fünf Jahren mehr als 600 EUR in Länder des westlichen Balkans zu investieren.

Diese Mittel sollen in die Entwicklung der lokalen Infrastruktur, neue Beschäftigung und Schaffung neuer Geschäftschancen investiert werden.

- Die Zusammenarbeit mit der United Group als Mehrheitseigentümer, KKR, ist eine Erfolgsgeschichte. Unser Engagement für Region und bisherige Ergebnisse geben uns Zuversicht für zukünftige Erfolge, insbesondere, weil die United Group Investitionen in der Region fortsetzt - sagte Alain Pilloux, EBWE-Vizepräsident, bei einer gemeinsamen Podiumdiskussion mit dem Top-Management der United Group.

Die EBWE ist einer der wichtigsten Investoren in Südosteuropa, mit neuen Projekten im Wert von einer Mrd. EUR jedes Jahres. Die Unterstützung der regionalen Integration durch Investitionen in die Infrastruktur und Fokussierung auf die Verbundenheit stellen die Prioritäten der Bank in der Föderung der Wirtschaftsentwicklung und des Lebensstandards dar.

Als Leiter der Entwicklung der regionalen digitalen Infrastruktur installierte und vermietete die United Group mehr als 15.000 km optische Kabel und verbesserte die Verbundenheit in der ganzen Region. Die UG Netzwerk verbindet sogar 1,77 Mio. Haushalte und mehr als 50.000 Business-Nutzer, heißt es in der Mitteilung.

Die EBWE und United Group sind Partner seit 2004.

Die United Group ist an Märkten in Serbien, Bosnien-Herzegowina, Kroatien, Mazedonien, Montenegro und Slowenien tätig.

Die EBWE hat 2004 in SBB - Kabel- und Internetbetreiber in Serbien investiert. Durch die Fussion von SBB mit Telekommunikationsunternehmen Telemach Slowenien und Telemach BiH entstand die United Group 2012.

Die globale Investitionsgesellschaft KKR ist 2014 Mehrheitseigentümer der United Group geworden. Die EBWE hat den Minderheitsanteil behalten.

Zur Erinnerung: KKR besitzt den Fernsehsender N1 und den Kabel- und Internetbetreiber SBB in Serbien.

Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.
Verfolgen Sie Nachrichten, Angebote, Zuschüsse, gesetzliche Bestimmungen und Berichte auf unserem Portal.
Testiraj besplatno!
Melden Sie sich für unseren täglichen Wirtschafts-Newsletter an, den Sie am Ende jedes Arbeitstages an Ihre E-Mail-Adresse erhalten .
Vollständige Informationen sind nur für gewerbliche Nutzer/Abonnenten verfügbar und es ist notwendig, sich einzuloggen.
Kostenlos testen!
Testiraj besplatno!
Vollständige Informationen sind nur kommerziellen Nutzern - Abonnenten verfügbar.
Testiraj besplatno!

Um alle Informationen zu sehen, loggen Sie sich, bitte, ein:
Sie haben Ihr Passwort vergessen? Klicken Sie HIER
Für kostenfrei Probenutzung, klicken Sie HIER