Quelle: B92 | Montag, 07.05.2018.| 11:35
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Gazprom steigerte Produktion von Gas in den ersten vier Monaten 2018

Illustration (Fotonostal6ie/shutterstock.com)

Das russische Gasunternehmen Gazprom steigerte seine Produktion von Januar bis April 2018 um 9,1% auf 177,3 Milliarden Kubikmeter Erdgas.

Gaslieferungen an Europa wurden um 6,3% auf 70,3 Mrd. m3 erhöht, teilte der russische Gasriese mit.

Die Gasexporte nach Deutschland nahmen deutlich zu - um 12,4%, die Lieferungen nach Österreich und in die Niederlande wurden fast verdoppelt, die Exporte nach Griechenland stiegen um 45,2%, nach Frankreich um 8,2% und nach Dänemark um 5,1, berichtet die russische Nachrichtenagentur TASS unter Berufung auf den Gazprom-Bericht.

Allein im April exportierte Gazprom 15,9 Milliarden Kubikmeter Erdgas, was für den Konzern eine historische Rekordmenge für den Monat April darstellt.

Im vergangenen Jahr steigerte Gazprom seine Gasexporte nach Europa um 8,2% auf 194,4 Milliarden Kubikmeter Gas.

Die Nachfrage nach russischem Gas in Europa wird in diesem Sommer aufgrund der niedrigen Reserven in unterirdischen Gasspeichern in europäischen Ländern stark steigen, sagt Alexey Miller, CEO des Unternehmens

Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.