Quelle: Beta | Mittwoch, 25.04.2018.| 20:25
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

EIB und SMATSA unterzeichneten Vertrag im Wert von 45 Mio. EUR - Weitere Investitionen in Flugsicherung und Flughäfen in Serbien

(Fotorangizzz/shutterstock.com)
Die Flugsicherung Serbiens und Montenegros und die Europäische Investitionsbank unterzeichneten am Mittwoch, 25. April 2018, einen Finanzvertrag im Wert von 45 Mio. EUR, der neue Investitionen in den Bau und die Modernisierung der Flugsicherungsanlagen und Radarsysteme in Serbien sichern soll.

Der Vertrag gehört zum Programm zur Modernisierung der Flugsicherung Serbiens und Montenegros - SUSAN für den Zeitraum 2017-2021 im Wert von 118 Mio. EUR, teilte das Ministerium für Bau, Verkehr und Infrastruktur mit. Das Programm wird von der Flugsicherung und mit Krediten der Europäischen Investitionsbank und der Europäischen Bank für Wiederaufbau und Entwicklung (EBRD) finanziert.

Die Flugsicherung ist bis zu 92% unter Kontrolle der Republik Serbien, Im Ramen dieses Programms sollen insgesamt 118 Mio. EUR investiert werden. Das schließt vier Flughäfen in Serbien ein: Konstantin der Große in Nis, Ponikve in Uzice, Morava in Kraljevo und Nikola Tesla in Belgrad.

Die wichtigste Investition soll am Flughafen Konstantin der Große in Nis realisiert werden. Dort soll ein Kontrollturm im Wert von 5,5 Mio. EUR gebaut werden.

In den Flughafen Morava sollen 850.000 EUR investiert werden, zum größten Teil in den Ersatz von Radio-Scheinwerfern. Am Flughafen Ponikve sollen 440.000 EUR in die Modernisierung der Infrastruktur der Start- und Landebahn investiert werden.

Ein Teil des genannten Betrags ist für den Bau eines Anhangs zum Zentrum der Flugsicherung und des Kontrollturms am Flughafen Nikola Tesla und Modernisierung der Navigationsausrüstung vorgesehen.

Zur Erinnerung, im August 2017 wurde es bekannt gegeben, dass SMATSA einen Auftrag für die Verbesserung des Managementsystems ausschreiben und dies mit Krediten der EBRD und EIB im Wert von 74,15 Mio. EUR finanzieren wird.

Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.
Verfolgen Sie Nachrichten, Angebote, Zuschüsse, gesetzliche Bestimmungen und Berichte auf unserem Portal.
Testiraj besplatno!
Melden Sie sich für unseren täglichen Wirtschafts-Newsletter an, den Sie am Ende jedes Arbeitstages an Ihre E-Mail-Adresse erhalten .
Vollständige Informationen sind nur für gewerbliche Nutzer/Abonnenten verfügbar und es ist notwendig, sich einzuloggen.
Kostenlos testen!
Testiraj besplatno!
Vollständige Informationen sind nur kommerziellen Nutzern - Abonnenten verfügbar.
Testiraj besplatno!

Um alle Informationen zu sehen, loggen Sie sich, bitte, ein:
Sie haben Ihr Passwort vergessen? Klicken Sie HIER
Für kostenfrei Probenutzung, klicken Sie HIER