Quelle: Beta | Montag, 23.04.2018.| 20:14
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Abbau von Gleisen am Bahnhof in Indjija begonnen - Bis Dezember nach Stara Pazova über Golubinci

Illustration
Illustration (Fotokikovic/shutterstock.com )


Das serbische Eisenbahninfrastrukturunternehmen teilte am Montag (23. April 2018) mit, dass es mit dem Abbau von Gleisen am Bahnhof in Indjija, auf dem Teilabscnitt Stara Pazova-Novi Sad begonnen hat. Alle Arbeiten werden im Rahmen des Projekts zum Bau einer Hochgeschwindigkeitsstrecke (200 km/h) zwischen Belgrad und Budapest durchgeführt.

Wegen dieser Arbeiten werden Züge in den nächsten achteinhalb Monaten nicht direkt aus Stara Pazova nach Indjija fahren. Sie werden die Umgehung Stara Pazova-Golubinci-indjija nutzen. Arbeiten wurden dem russischen Unternehmen RZD International anvertraut. Das ganze Projekt umfasst die Ausführung von Arbeiten, Lieferung von Material und Ausrüstung für den Abschnitt Stara Pazova-Novi Sad (40,4 km lang).

Der Wert des Auftrags beläuft sich auf 247,9 Mio. USD, und er wird mit dem russischen Kredit für die Modernisierung der serbischen Eisenbahnen finanziert.

Die Strecke wischen Stara Pazova und Novi Sad soll, Plänen zufolge, insgesamt 48 Monate gebaut werden.

Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.
Verfolgen Sie Nachrichten, Angebote, Zuschüsse, gesetzliche Bestimmungen und Berichte auf unserem Portal.
Testiraj besplatno!
Melden Sie sich für unseren täglichen Wirtschafts-Newsletter an, den Sie am Ende jedes Arbeitstages an Ihre E-Mail-Adresse erhalten .
Vollständige Informationen sind nur für gewerbliche Nutzer/Abonnenten verfügbar und es ist notwendig, sich einzuloggen.
Kostenlos testen!
Testiraj besplatno!
Vollständige Informationen sind nur kommerziellen Nutzern - Abonnenten verfügbar.
Testiraj besplatno!

Um alle Informationen zu sehen, loggen Sie sich, bitte, ein:
Sie haben Ihr Passwort vergessen? Klicken Sie HIER
Für kostenfrei Probenutzung, klicken Sie HIER