Quelle: eKapija | Montag, 23.04.2018.| 17:36
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Direktna banka ist offiziell neuer Inhaber der Piraeus Bank Belgrad - Definitiver Zusammenschluss im November 2018

Direktna banka

Die in Kragujevac ansässige Bank Direktna banka gab am Montag (23. April 2018) bekannt, dass sie 100% der Anteile der Piraeus Bank Belgrad von der Piraeus Bankgruppe gekauft hat, um sein Geschäft auszuweiten und die Marktposition in Serbien zu stärken.

Als eine universale Bank ist die Direktna banka in erster Linie auf Privatkunden und kleine und mittlere Unternehmen gerichtet. Ihr Produkt- und Dienstleistungsangebot wird konstant im Einklang mit den Anforderungen des Marktes erweitert und ergänzt.

Die Fusion mit der Piraeus Bank wird Kunden den Zugang zur Direktna banka erleichtern, weil ihr Filialennetz nach dieser Integration um 50% erweitert wird, heißt es in der Mitteilung.

Nach dem Zusammenschluss, der im November 2018 erwartet wird, soll die Geschäftstätigkeit unter dem Namen Direktna banka ausgeübt werden. Direktna banka soll über ein Vermögen von ungefähr 500 Mio. EUR verfügen.

Nur im Vorjahr, als sie die Findomestic Bank Beograd übernommen hat, hat die Direktna banka einen Gewinn von 1,9 Mrd. Dinar erzielt, und der positive Trend hält auch in diesem Jahr an, was der Gewinn im ersten Quartal in Höhe von 118 Mio. Dinar bestätigt.

Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.