Quelle: Beta | Montag, 23.04.2018.| 18:51
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

VUCIC: Air Serbia würde den Rückzug von Etihald überleben

(FotoGolden Brown/shutterstock.com)
Der serbische Präsident Aleksandar Vucic erklärte heute, er hoffe, dass sich Etihad nicht aus der serbischen nationalen Fluggesellschaft zurückziehen wird.

- Es wäre gut, wenn sich Etihad nicht aus der Air Serbia zurückziehen würde und ich hoffe, dass solche Entscheidung nie getroffen wird - sagte er und fügte hinzu, dass Air Serbie eventuellen Rückzug von Etihad überleben würde, noch stärker als Jat.

Die letzten Jahre von Jat Airways lassen sich einfach nicht mit Air Serbia vergleichen. Air Serbia sei, laut Vucic, eine unvergleichlich bessere Fluggesellschaft als Jat, was seine Ergebnisse beweisen.

- Die Strecke Belgrad-New York ist nicht besonders profitabel, aber von Bedeutung für das Image des Landes und der Luftfahrtgesellschaft - so Vucic.

Und wenn es um den serbischen Staatshaushalt geht, antwortete Vucic, dass die Situation noch immer sehr gut ist und dass wir noch immer einen Überschuss verzeichnen.

- Das erste Quartal war problematisch. Wir werden sicher das Jahr mit einem Haushaltsüberschuss beenden, und dies ohne 501 Mio. EUR, die man uns im Oktober für die Konzession für den Flughafen in Belgrad zahlen wird - so Vucic.

Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.