Quelle: Novosti | Freitag, 27.04.2018.| 18:34
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Neues Tourismusgesetz in Montenegro - Geheimgast bewertet HOtel

(FotoSyda Productions/shutterstock.com )
Eines der interessantesten Neuheiten im neuen Tourismusgesetzes in Montenegro ist die Einführung des sogenannten geheimen Gastes. Dennoch wissen nur wenige Hotelbesitzer an der montenegrinischen Küste, dass sie von einem geheimen Gast besucht werden könnten, der vom Ministerium für nachhaltige Entwicklung und Tourismus eingestellt wurde, berichtet die Tageszeitung Novosti.

- Der geheime Gast wird überwachen, ob die Bedingungen für die verliehene Kategorie von vier und mehr Sternen eingehalten werden, ob die Standards der Unterbringungskapazität erfüllt sind und sie werden die Qualität der Dienstleistungen bewerten, indem sie in einer Analge mindestens 24 Stunden inkognito und unangekündigt aufhalten - erklärte das Ministerium für nachhaltige Entwicklung und Tourismus.

Gemäß dem neuen Fremdenverkehrsgesetz darf der geheime Gast den Zweck seines Besuchs vor, während und nach seinem Aufenthalt in der Einrichtung nicht bekannt geben. Der geheime Gast erstattet auch einen Bericht mit einer Note und einem Gutachten über die Einhaltung der vorgeschriebenen Bedingungen, die dann an das zuständige Ministerium geschickt werden.

Wenn die Abweichungen von den für die vergebene Kategorie vorgeschriebenen Normen anhand des Berichts festgestellt werden, wird das Dokument an die zuständige Aufsichtsbehörde geschickt.

Die meisten Luxushotelbesitzer finden diese Art von Kontrolle sehr gut. Der Eigentümer und Direktor des Hotels Sea Fort in Sutomore, Goran Lekovic, sagt, dass Hotelbesitzer mit dieser Art der Kontrolle ihr Geschäft verbessern, indem sie die Qualität aufrechterhalten.

- Diese Kontrolle sollte auch bei Eigentümern privater Unterkunftseinrichtungen durchgeführt werden sagt Lekovic.

Der Besitzer des Kalamper Hotel & Spa in Dobra Voda, Eki Kalamperovic, weist auch darauf hin, wie wichtig diese Art der Kontrolle ist, da die Standards bei der Kategorisierung anfangs sehr viel strenger sind.

Die Neubewertung der Kategorisierung erfolgt alle fünf Jahre.

Am Vorabend der touristischen Sommersaison rechnen Besitzer von Hotels und kleineren Beherbergungsbetrieben damit, ihre ersten Gast etwas früher in diesem Jahr zu empfangen.

Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.