Quelle: Politika | Mittwoch, 18.04.2018.| 14:08
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Serbischen Banken melden rekordhohe Gewinne in den letzten zehn Jahren - AIK Bank erzielte den größten Gewinn

(FotoFamily Business/shutterstock.com)
Die serbischen Banken erzielten 2017 einen Gewinn von mehr als 60 Mrd. Dinar (rund eine halbe Milliarde Euro). Das ist ein Zehnjahreshoch, das beste Ergebnis seit der Weltwirtschaftskrise, und das trotz eines drastischen Zinsrückgangs, schreibt Politika.

An der Spitze der Liste der profitabelsten Banken ist zur Veränderung gekommen. Der größte Gewinn in Höhe von 12 Mrd. Dinar wurde von der AIK Bank angemeldet. Über einen Zeitraum von einem Jahr konnte der Gewinn fast verdoppelt werden. Die Bank sprang vom vierten Platz im Jahr 2016 auf die Spitze der Liste 2017.

Die Banca Intesa wurde nach der jahrelangen Spitzenposition in der Liste entthront und landete 2017 auf dem zweiten Platz. Dies bedeutet jedoch nicht, dass ihre Einnahmen niedriger sind. Die Finanzberichte zeigen, dass sie letztes Jahr 11,8 Milliarden Dinar verdient hat, um ein Fünftel mehr als 2016.

Die Komercijalna Banka befindet sich auf dem dritten Platz, nachdem sie die Liste der Banken mit den größten Verlusten in den beiden vorangegangenen Jahren angeführt hat. Mit einem Gewinn von 8,1 Mrd. Dinar schreibt sie wieder grüne Zahlen. Zur Erinnerung: Die Bank verbuchte im Jahr 2016 Verluste in Höhe von 8,1 Mrd. Dinar.

Der vierte Platz gehört der Société Générale, die ihren Gewinn sogar um 83,37% gesteigert hat, was es ihr ermöglichte, sich um einen Platz zu verbessern.

Die UniCredit Bank und die Raiffeisen Bank erzielten praktisch denselben Gewinn von 6,6 Mrd. Dinar.

Direktna Banka, die zwei kleine Banken - KBM und Findomestic - gekauft hat und die Piraeus Bank integrieren wird, erzielte nach dem Verlust von 2016 ebenfalls einen hohen Gewinn.
Eine weitere Bank gehört nicht mehr zu Verlustbanken: die Marfin Bank, die letztes Jahr 1,8 Mrd. Dinar verdient hat.

Auch die Addiko Bank, Nachfolgerin der Hypo Alpe Adria Bank, schreibt nicht mehr rote Zahlen. Die Bank erzielte 2016 einen Gewinn von 1,2 Mrd. Dinar, berichtete Politika.

Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.