Quelle: eKapija | Mittwoch, 18.04.2018.| 22:17
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Dänisches Unternehmen Kentaur will Arbeitsuniformen in Vranje fertigen - Beschäftigung für 300 Arbeitnehmer in neuer Fabrik

Illustration (Fotond3000/shutterstock.com )

Die dänische Firma Kentaur ist daran interessiert, eine Produktionsstätte im Gewerbegebiet in Bunusevac auszurüsten, wo sie nach Zeichnungen japanischer Designer Arbeitsuniformen für Gastgewerbe, Gesundheitswesen und Lebensmittelindustrie aus hochwertigen Textilien fertigen würden.

Aufgrund der steigenden Marktnachfrage benötigt Kentaur neue Produktionsanlagen in Europa. Diese Brownfield-Investition in Vranje sollte, Plänen zufolge, 300 Arbeitsplätze schaffen, berichtet Jugpress.

Vertreter der dänischen Firma besuchten Vranje. Begleitet von dem Berater der dänischen Botschaft in Serbien, Nenad Mitosevic, sprachen sie mit Bürgermeister Slobodan Milenkovic und seinen Mitarbeitern.

Da Vranje für seine Textilindustrie bekannt ist, hat der Bürgermeister ihnen die Investitionsbedingungen und Anreize der lokalen Selbstverwaltung vorgestellt.

- Die Stadt Vranje ist bereit, die Anforderungen des Investors zu erfüllen und die Freihandelszone zu erweitern. Die lokale Selbstverwaltung bemüht sich, die Pakete für interessierte Investoren auszustatten, und ich hoffe, dass diese erste Vereinbarung erfolgreich umgesetzt wird - sagte Milenkovic.

Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.