Quelle: eKapija | Mittwoch, 04.04.2018.| 09:04
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Air Serbia führt 2018 Flüge zwischen Nis und Belgrad ein? - Flughafen Konstantin der Große strategisch wichtig für Serbien

(FotoFaiz Zaki/shutterstock.com )
Die Übertragung des Flughafens Konstantin der Große in den Besitz des Staates ist Entscheidung für die Entwicklung, motiviert durch die Tatsache, dass der Flughafen Nis in kurzer Zeit große Investitionen benötigt, erklärte die stellvertretende Ministerpräsidentin und Ministerin für Bau, Verkehr und Infrastruktur Zorana Mihajlovic am Dienstag, 3. April 2018, in Nis.

- Wenn wir in den Flughafen Nis nicht investieren, werden wir bei der Zahl von 350.000 Passagieren bleiben, und wenn wir weiter investieren, werden wir bis 2021 schon 650.000 und bis 2027 sogar 750.000 Fluggäste haben - sagte Mihajlovic, laut einer Mitteilung auf der Website des Ministeriums.

Weitere 15 Millionen Euro müssten, Einschätzungen zufolge, investiert werden, damit der Flughafen "Konstantin der Große" mit den Flughäfen in der Region konkurrieren könne, sagte sie.

- Wir wollen weder 10 Jahre warten, bis die Stadt Nis 10 Millionen Euro investiert, noch können Investitionen, die vor allem wegen der Sicherheitsstandards wichtig sind, durch Spenden finanzieren, wie es bisher der Fall war - sagteMihajlovic.

Mihajlovic bestritt, dass es Pläne für den Verkauf des Flughafens Niš gebe und dass die Entscheidung über den Eigentümerwechsel mit der Vereinbarung über die Konzession des Flughafens Nikola Tesla verbunden sei.

- Der Flughafen bleibt in Nis, die Angestellten werden ihre Arbeitsplätze behalten und ihre Anzahl wird zunehmen, und die Fluggesellschaften werden immer noch ihre Verträge und die in diesen Verträgen definierten Preise haben - erklärte Mihajlovic.

Die serbische Regierung habe 3,6 Millionen Euro in den Flughafen Konstantin der Große investiert. Die Stadt Niš habe weitere 2 Millionen Euro durch Subvention bereitgestellt.

Air Serbia führt Flüge zwischen Nis und Belgrad ein?

Die Fluggesellschaft Air Serbia könnte bis Ende dieses Jahres vom Flughafen Konstantin der Große in Nis starten, erklärte die serbische Ministerin für Bau, Verkehr und Infrastruktur, Zorana Mihajlovic, für den lokalen Fernsehsender Belle Amie und fügte hinzu, dass die nationale Luftfahrtgesellschaft zwischen Nis und der serbischen Hauptstadt Belgrad fliegen könnte.

- Für einige Zeit verhandeln wir mit Air Serbia, die wahrscheinlich schon in diesem Jahr einen Flug vom Flughafen in Nis aus einführen wird - so Mihajlovic.

In einem Interview für den anderen lokalen Fernsehsender "Zonaplus" hat sie gestern gesagt, das es möglich ist, die Strecke Nis-Belgrad einzuführen.

Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.
Verfolgen Sie Nachrichten, Angebote, Zuschüsse, gesetzliche Bestimmungen und Berichte auf unserem Portal.
Testiraj besplatno!
Melden Sie sich für unseren täglichen Wirtschafts-Newsletter an, den Sie am Ende jedes Arbeitstages an Ihre E-Mail-Adresse erhalten .
Vollständige Informationen sind nur für gewerbliche Nutzer/Abonnenten verfügbar und es ist notwendig, sich einzuloggen.
Kostenlos testen!
Testiraj besplatno!
Vollständige Informationen sind nur kommerziellen Nutzern - Abonnenten verfügbar.
Testiraj besplatno!

Um alle Informationen zu sehen, loggen Sie sich, bitte, ein:
Sie haben Ihr Passwort vergessen? Klicken Sie HIER
Für kostenfrei Probenutzung, klicken Sie HIER