Quelle: Danas | Freitag, 30.03.2018.| 11:07
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Ministerium für Umweltschutz erteilt mehrere Genehmigungen für den Export von Metallabfällen - EU wird keine Gegenmaßnahmen ergreifen?

(Fotobogdanhoda/shutterstock.com)
Das Ministerium für Umweltschutz hat beschlossen, serbischen Unternehme, die Metallabfälle sammeln, verarbeiten und verkaufen, mehrere Exportgenehmigungen zu erteilen, erfährt Danas.

Nachdem sich mehrere EU-Mitglieder beschwert hatten, dass Serbien die Erteilung von Genehmigungen für die Ausfuhr von Metallabfällen durch die Änderung des Gesetzes im Mai 2017 erschwert habe, hätten die Unternehmen in dieser Branche Millionen Euro verloren und Serbien in die Lage versetzt, gegen die Stabilisierungs- und Assozierungsabkommen zu verstoßen. Die Europäische Kommission "drohte" kürzlich, Zollabgaben für bestimmte Produkte, insbesondere Obst und Gemüse, einzuführen.

Die Tatsache, dass Gegenmaßnahmen vorbereitet werden, hat offensichtlich das Ministerium dazu gezwungen, Exportgenehmigungen auszugeben, aber, wie Danas schreibt, die Anzahl der Genehmigungen, die man in Wirklichkeit erteilen wird, ist "unzureichend und wird nur dazu dienen, die EG zu beschwichtigen". Die derzeitigen Probleme der Recyclingindustrie in Serbien lassen sich dadurch nicht lösen, da das Ministerium Exportgenehmigungen nur für die im Moment der Probenahme verfügbaren Mengen erteilen wird. Wie Danas schreibt, bedeutet dies, dass wenn, zum Beispiel bei der vorgeschriebenen Kontrolle im Lager 3.000 Tonnen Metallabfälle festgestellt wurden, die Ausfuhrgenehmigung für diesen Betrag ausgestellt wird. In Anbetracht der Tatsache, dass eine Genehmigung für ein Jahr erteilt wird, darf das Unternehmen in den nächsten 12 Monaten nur die genannte Menge exportieren, schreibt Danas.

EU erfordert keine Exportgenehmigungen

Wie in dem Dokument Status und Pläne für die Erweiterung und Umsetzung der rechtlichen Grundlagen der EU für das Kapitel 27 im Hinblick auf den grenzüberschreitenden Abfallverkehr dargelegt, ist Serbien verpflichtet, sein Reglement 2017 zu überprüfen und "2018 einevollständige Harmonisierung bezüglich des grenzüberschreitenden Abfallverkehrs zu erreichen ". Die vollständige Harmonisierung bedeutet nämlich die Abschaffung von Genehmigungen (die in dem Dokument als etwas noch nicht Erledigtes erwähnt werden). Auf der anderen Seite sind keine Genehmigungen für den Exportinnerhalb der EU erforderlich. Es gibt nur ein System von Meldungen, so dass zum Beispiel der Export von Metallabfällen aus Kroatien nur eine bestimmte Formular erfordert.

Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.
Verfolgen Sie Nachrichten, Angebote, Zuschüsse, gesetzliche Bestimmungen und Berichte auf unserem Portal.
Testiraj besplatno!
Melden Sie sich für unseren täglichen Wirtschafts-Newsletter an, den Sie am Ende jedes Arbeitstages an Ihre E-Mail-Adresse erhalten .
Vollständige Informationen sind nur für gewerbliche Nutzer/Abonnenten verfügbar und es ist notwendig, sich einzuloggen.
Kostenlos testen!
Testiraj besplatno!
Vollständige Informationen sind nur kommerziellen Nutzern - Abonnenten verfügbar.
Testiraj besplatno!

Um alle Informationen zu sehen, loggen Sie sich, bitte, ein:
Sie haben Ihr Passwort vergessen? Klicken Sie HIER
Für kostenfrei Probenutzung, klicken Sie HIER