Quelle: Promo | Dienstag, 27.03.2018.| 14:58
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Bergwerk Veliki Majdan verzeichnet Gewinnwachstum im Jahr 2017 - Investitionen in Ausrüstung und Explorationsarbeiten für dieses Jahr geplant

Die Blei- und Zinkmine in der Nähe von Veliki Majdan bei Ljubovija, im Mehrheitsbesitz des britischen Unternehmens Mineco, hat ein stabiles und erfolgreiches Geschäftsjahr hinter sich, in dem man die geplante Produktion und Explorationsarbeiten realisiert und die Ausrüstung modernisiert hat.

Laut dem Auskunft des Unternehmens wurden im neuenten Jahr nach der Wideraufnahme der Produktion etwa 50.000 Tonnen Erz in der Mine Veliki Majdan abgebaut, wobei ein Gewinnwachstum im Vergleich zum Vorjahr verzeichnet wurde, vor allem dank dem stetigen und konstanten Anstieg der Preise auf dem Metallmarkt. In das Budget der Republik Serbien wurden 65 Mio. Dinar eingezahlt, um 30% mehr als im Jahr 2016.

Seit 2009, als die Produktion in Veliki Majdan wieder aufgenommen wurden, wurden mehr als 450.000 Tonnen Erz verarbeitet, etwa 28.000 Tonnen Blei- und mehr als 33.000 Tonnen Zinkkonzentrat hergestellt.

Derzeit arbeiten 300 Menschen in der Mine, die seit der Übernahme regelmäßig entlohnt werden.

In diesem Jahr will die Mine die Produktion auf dem gleichen Niveau erhalten, aber zugleich Investitionen in die Erneuerung der Ausrüstung in Höhe von Millionen Dollar fortsetzen, während eine weitere Million Dollar in Explorationsarbeiten investiert wird.

Als ein Unternehmen, das für die lokale Wirtschaft und Bevölkerung extrem wichtig ist, hat das Bergwerk in Zusammenarbeit mit der lokalen Selbstverwaltung im letzten Jahr eine 11 km lange Nahestraße revitalisiert und asphaltiert. Außerdem unterstützt die Mine Veliki Majdan die Arbeit des lokalen Sport- und Kulturvereins und hat als sozial verantwortliches Unternehmen Mittel für die Beschaffung von medizinischen Geräten für das regionale medzinische Zentrum in Ljubovija und das medizinische Zentrum in Loznica gespendet. Spenden wurden auch für die Durchführung von freiwilligen Blutspendekampagnen geleistet.

Das Thema Umweltschutz gehört zuden wichtigsten für das Bergwerk Veliki Majdan. Das Unternehmen investiert ständig in die Wartung des Systems für den Schutz von natürlichen Gewässern. Ein hohes Sicherheitsniveau wurde durch die Sanierung von Staudämmen und anderen Infrastruktureinrichtungen erreicht, was vor 10 Jahren erfolgte, als Mineco die Mine übernahm. Zu dieser Zeit wurde der ökologische Schutz der Drina erhöht und die Gefahr für die Gesundheit der Einwohner wurde beseitigt. Der Absetzteich dieser Mine ist einer der sichersten in Serbien und wird ständig gewartet und verbessert.

Dieses Bergwerk kam 2006 aus der administrativen Insolvenz, und seine Revitalisierung wurde von der Agentur für Konkursaufsicht der Republik Serbien zu einer der besten Lösungen erklärt. Das vollständig verwüstete und versunkene Bergwerk wurde nach dem Konkurs von British Mineco und seinen Partnern übernommen. Die Arbeiten zur Sanierung und Revitalisierung der Mine Veliki Majdan dauerten bis 2009.

Neben der Mine Veliki Majdan betreiben das britische Unternehmen Mineco und seine Partner zwei weitere Blei- und Zinkminen in Serbien - Rudnik in der Nähe von Gornji Milanovac und Bosil-Metal doo in der Nähe von Bosilegrad, wo die Pilotproduktion gestartet wurde.

In Bosnien leitet Mineco die Blei- und Zinkmine Gross, führt Explorationsarbeiten in der alten Antimonmine bei Novo Gorazde durch, und im Jahr 2017 wurde auch die Produktion in der Cerussitmine bei Olovo aufgenommen. In Celebici bei Foca wurden die Explorationsarbeiten erfolgreich abgeschlossen und eine Mineralreservenstudie wurde zertifiziert.

Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.
Verfolgen Sie Nachrichten, Angebote, Zuschüsse, gesetzliche Bestimmungen und Berichte auf unserem Portal.
Testiraj besplatno!
Melden Sie sich für unseren täglichen Wirtschafts-Newsletter an, den Sie am Ende jedes Arbeitstages an Ihre E-Mail-Adresse erhalten .
Vollständige Informationen sind nur für gewerbliche Nutzer/Abonnenten verfügbar und es ist notwendig, sich einzuloggen.
Kostenlos testen!
Testiraj besplatno!
Vollständige Informationen sind nur kommerziellen Nutzern - Abonnenten verfügbar.
Testiraj besplatno!

Um alle Informationen zu sehen, loggen Sie sich, bitte, ein:
Sie haben Ihr Passwort vergessen? Klicken Sie HIER
Für kostenfrei Probenutzung, klicken Sie HIER