Quelle: eKapija | Montag, 19.03.2018.| 11:59

Flughafen Nikola Tesla bekommt das modernste Gepäckprüfgerät

Vertreter des Flughafens Nikola Tesla und des chinesischen Unternehmens Nuctech in Peking


Vertreter des Flughafens Nikola Tesla und des chinesischen Konzerns Nuctech haben sich in Peking über den Termin und die Art der Lieferung der modernsten Gepäckprüfanlage geeinigt, die das Unternehmen aus China an den Flughafen Belgrad gespendet hat.

Beim Besuch im Firmensitz und den Werksanlagen des chinesischen Konzerns sprach der geschäftsführende Direktor des Flughafens Nikola Tesla, Sasa Vlaisavljevic, mit dem Vizepräsidenten von Nuctech, Weidong Wang, mit dem er im Dezember 2017 in Rotterdam einen Vertrag über die erwähnte Spende im Wert über einer Million Euro unterzeichnete, teilte der Belgrader Flughafen mit.

Die Vereinbarung beinhaltet die Lieferung des neuesten Technologiegeräts zur Überprüfung des Handgepäcks nach der Norm ECAC 3 an den Flughafen Nikola Tesla.

- Das Gerät verwendet das Prinzip der Computertomographie und ist ein Beispiel für die neueste Technologie im Bereich der Luftsicherheit - sagte der Flughafen Belgrad.

Beim Treffen in Peking wurden die nächsten Schritte bezüglich der Fristen und der Art der Zustellung sowie die Integration in das bestehende Transportsystem im Sortierhaus am Terminal 2 am Flughafen Nikola Tesla vereinbart.
Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.