Quelle: Portal Analitika | Mittwoch, 21.03.2018.| 13:50
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Lufthansa interessiert an neuen Flugrouten nach Montenegro - Ganzjähriger Flug von München und Frankfurt nach Tivat geplant

Abbildung
Abbildung (FotoMy Good Images/shutterstock.com)
Die deutsche Fluggesellschaft Lufthansa ist daran interessiert, ganzjährig Flüge von Frankfurt und München nach Tivat anzubieten, während die Austrian Airlines (Teil der Lufthansa Group) einen Direktflug von Wien nach Tivat einführen soll.

Dies sind die wesentlichen Details der Verhandlungen über die Intensivierung der bisherigen Zusammenarbeit von Vertretern der Flughäfen Montenegros und der Geschäftsführung der Lufthansa Group.

An montenegrinischen Flughäfen ist die Lufthansa Group bereits mit ihrem Low-Cost-Unternehmen Eurowings präsent, das saisonabhängig zwischen Düsseldorf und Tivat verkehrte, sowie mit Austrian Airlines, die ganzjährig die Strecke Wien-Podgorica befliegt. Eurowings kündigte imJahr 2018 eine Erhöhung der Anzahl der Flüge auf der Strecke nach Tivat an, aber auch die Einführung eines neuen Flugs nach Podgorica.

Ein weiteres Mitglied der Lufthansa Group, die belgische Low-Cost-Gesellschaft Brussels Airlines, führt ab dem 9. Mai einen wöchentlichen Flug zwischen Brüssel und Tivat ein.

Derzeit fliegen die Mitglieder der Lufthansa Group 300 Destinationen auf vier Kontinenten an und beförderten allein im vergangenen Jahr rund 110 Millionen Passagiere.

Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.