Quelle: RTV | Mittwoch, 14.03.2018.| 13:44
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Serbien bereit für die Eröffnung von weiteren 5 Kapiteln in Beitrittsverhandlungen mit der EU bis Ende März

(FotoBirute Vijeikiene/shutterstock.com)
Bis Ende März wird Serbien bereit sein, weitere fünf Kapitel in den Beitrittsverhandlungen mit der Europäischen Union zu eröffnen, sagte die serbische Verhandlungsführerin Tanja Miscevic am 13. März.

Auf der Konferenz zur Eröffnung von Kapitel 30 erklärte sie, dass eines dieser Kapitel die Wirtschafts- und Währungspolitik betreffe - Kapitel 17 -, sowie dass es bis Ende des Monats vorbereitet werden soll.

In Bezug auf das im Dezember 2017 eröffnete Kapitel 30 (Außenbeziehungen) sagte Miscevic, dass mehrere Videokonferenzen mit EU-Vertretern abgehalten werden sollen, um über die Erwartungen hinsichtlich der Erfüllung der Anforderungen für den Abschluss dieses Kapitels informiert zu werden.

Miscevic erinnerte daran, dass Serbien zwei grundlegende Kriterien für den Abschluss des Kapitels 30 - die Mitgliedschaft in der Welthandelsorganisation und die Ausarbeitung eines Aktionsplans zur Harmonisierung mit dem EU-Rechtsrahmen - erhalten habe.

Sowohl die EU als auch alle ihre Einzelstaaten seien Mitgliedern der Welthandelsoganisation, weshalb jedes neue EU-Mitglied der WTO beitreten müsse, sagte Miscevic und warnte, es sei noch unklar, was der Aktionsplan beinhalten und wie spezifisch es sein sollte. Sie fügte hinzu, dass man auf die Klärung jeder dieser Fragen warte.

Miscevic sagte, dass Serbien beweisen müsse, in der Lage zu sein, wie ein EU-Mitglied zu handeln, und fügte hinzu, sie glaube, dass eine solche Bewertung mindestens ein Jahr benötigt wird.

Sie erinnerte an den neuesten Zeitrahmen für den EU-Beitritt der Länder des westlichen Balkans - im Jahre 2025. Miscevic wies darauf hin, dass alle Verhandlungen bis zum Jahr 2023 abgeschlossen sein müssten, da alle EU-Mitgliedstaaten und Serbien eineinhalb bis zwei Jahre brauchen alle erforderlichen Dokumente zu ratifizieren und Referenden über den EU-Beitritt zu organisieren.

Wir haben nicht viel Zeit, um die Forderungen zu erfüllen und die Verhandlungen über die WTO-Mitgliedschaft abzuschließen, warnte Miscevic.

Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.