Quelle: Beta | Montag, 24.11.2008.| 10:11
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Slowenisches Unternehmen "Gimex International" baut eine Fabrikhalle für die Serbische Bahn – Vertrag im Wert über 1,3 Mio. Euro


Die Serbische Bahn (Železnice Srbije) und das slowenische Unternehmen "Gimex International" unterzeichneten heute (24. November 2008) einen Vertrag über die Errichtung einer Halle für Drehmaschine für Schienenfahrzeuge im Wert von 1,3 Mio. Euro.

Der neue Generaldirektor des Eisenbahnunternehmens, Milovan Marković, erklärt, dass der Auftrag durch einen Kredit der Europäischen Bank für Wiederaufbau und Entwicklung (EBWE) im Wert von 60 Mio. Euro finanziert wird. Das Objekt ist innerhalb von vier Monaten zu bauen.

- Die Realisierung des Projekts ermöglicht eine effizientere und bessere Erneuerung von Schienenfahrzeugen - sagte er.

Die Halle wird in der Rangierstation in Makiš (Belgrad) gebaut, in der sich andere Objekte für die Wartung und Reparatur von Lokomotiven und Eisenbahnwagen befinden. Die Drehmaschine im Wert von 860.000 Euro liefert die Firma "Hegenscheidt".

Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.
Verfolgen Sie Nachrichten, Angebote, Zuschüsse, gesetzliche Bestimmungen und Berichte auf unserem Portal.
Testiraj besplatno!
Melden Sie sich für unseren täglichen Wirtschafts-Newsletter an, den Sie am Ende jedes Arbeitstages an Ihre E-Mail-Adresse erhalten .
Vollständige Informationen sind nur für gewerbliche Nutzer/Abonnenten verfügbar und es ist notwendig, sich einzuloggen.
Kostenlos testen!
Testiraj besplatno!
Vollständige Informationen sind nur kommerziellen Nutzern - Abonnenten verfügbar.
Testiraj besplatno!

Um alle Informationen zu sehen, loggen Sie sich, bitte, ein:
Sie haben Ihr Passwort vergessen? Klicken Sie HIER
Für kostenfrei Probenutzung, klicken Sie HIER