Quelle: eKapija | Donnerstag, 08.03.2018.| 00:30

Türkisches Unternehmen Flex academy nimmt Herstellung von Stahlrohren in Priboj auf

Abbildung (Fotodotshock/shutterstock.com )
Das türkische Unternehmen Flex academy nahm die Herstellung von Schläuchen, Stahlrohren, Hohlprofilen und Formstücken in Priboj auf. Die Produktionsstätte in der Freizone in dieser Stadt nimmt eine Fläche von 20.000 m2 ein.

80 Arbeitnehmer werden derzeit in dieser Fabrik ausgebildet. Bis Ende des Jahres, wenn die Serienproduktion mit voller Kraft beginnen sollte, werden hier 300 Arbeiter eine Beschäftigung finden, kündigt der Investor an, meldet PPmedia.

Sechs Monate hat die Ausstattung der Produktionsanlage und die Montage des ersten Kontingents der automatisieren Maschinen gedauert. Die ersten Rohre, die an einen ausländischen Kunden zu liefern sind, wurden am Mittwoch gefertigt.

Die Testproduktion wurde mit zwanzig Maschinen zur Herstellung von Rohren aufgenommen, und bald wird die Lieferung von anderen erwartet, erklärte der Direktor des Unternehmens, Sulejman Karakus.

- In zehn Tagen erwarten wir die Lieferung der ganzen Fertigungsline, mit der wir die Serienproduktion von Stahlrohren aufnehmen werden. Das Laboratorium für die technische Überprüfung sol in den folgenden zwei Wochen fertig sein. Wir werden demnächst die erste Phase der Produktion mit 160 Mitarbeitern starten - so Karakus.

Angebotene Stellen haben in kurzer Zeit großes Interesse arbeitsloser Bewohner der Stadt am Fluss lIm geweckt, insbesondere bei ehemaligen Mitarbietern des früheren Industrieriesen FAP.

Das Unternehmen Flex academy stellt Stahlrorhen seit mehreren Jahrzehnten her, die in ganz Europa und in mehr als 20 Ländern in Asien verkauft werden.

Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.