Quelle: Biznis | Dienstag, 18.11.2008.| 10:10
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

EIB gewährt Serbien 540 Mio. Euro für den Verkehrskorridor 10 und weitere 250 Mio. für KMUs

Die Europäische Investitionsbank (EIB) ist bereit, Serbien 540 Mio. Euro für den Verkehrskorridor 10 und weitere 250 Mio. für kleine und mittlere Unternehmen zur Verfügung zu stellen, erklärte gestern Abend (17. November 2008) der serbische Vizepremier Božidar Đelić.

"Zusätzliche 250 Mio. Euro durch System Apex ermöglichen serbischen Banken, kleine und mittlere Unternehmen mit guten Projekten finanziell zu unterstützen", sagte Đelić, der sich in Luxemburg mit dem EIB-Präsidenten, Philip Maystadt, getroffen hat.

Bei einem Treffen, an dem der serbische Zentralbankpräsident, Radovan Jelašić, teilgenommen hat, einigte man sich darüber, ein Darlehen im Wert von 50 Mio. Euro für die Infrastruktur der Gemeinden sowie ein Darlehen im Wert vin 70 Mio. Euro für die Ausstattung von Klinikzentren in Serbien zu unterzeichnen, teilte Đelić mit.

300 Mio. Euro sind für den Bau der Verkehrsstraße Niš-Dimitrovgrad und 240 Mio. für die Straße Leskovac-Preševo bestimmt. Das Geld steht Serbien zur Verfügung zwischen 2009 und 2012.

Mit dem EIB-Direktor für Südosteuropa, Dominique Courbin, haben die Vertreter der Regierung Serbiens bereits ein Darlehen im Wert von 540 Mio. Euro für die Straßen Niš-Dimitrovgrad und Leskovac-Preševo besprochen.

Über die Realisierung der Darlehen wird man erst mit der EIB verhandeln. Die europäische Bank hat der finanziellen Unterstützung grundsätzlich zugestimmt, so Đelić.

Der EIB-Präsident kommt am 12. Dezember zu Besuch nach Serbien, um sich mit serbischen Offiziellen und Mitgliedern des Nationalen Rats für Infrastruktur zu treffen, sagte Đelić und fügte hinzu, dass es um den ersten Besuch der EIB-Präsidenten in Serbien geht.

Am Treffen in Luxemburg wurde, unter anderem, die Finanzierung des Eisenbahnkorridors 10 besprochen. Die EIB ist bereit, Serbien dabei zu helfen, weil dieses Projekt über ihre Möglichkeiten weitaus hinausgeht.

Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.
Verfolgen Sie Nachrichten, Angebote, Zuschüsse, gesetzliche Bestimmungen und Berichte auf unserem Portal.
Testiraj besplatno!
Melden Sie sich für unseren täglichen Wirtschafts-Newsletter an, den Sie am Ende jedes Arbeitstages an Ihre E-Mail-Adresse erhalten .
Vollständige Informationen sind nur für gewerbliche Nutzer/Abonnenten verfügbar und es ist notwendig, sich einzuloggen.
Kostenlos testen!
Testiraj besplatno!
Vollständige Informationen sind nur kommerziellen Nutzern - Abonnenten verfügbar.
Testiraj besplatno!

Um alle Informationen zu sehen, loggen Sie sich, bitte, ein:
Sie haben Ihr Passwort vergessen? Klicken Sie HIER
Für kostenfrei Probenutzung, klicken Sie HIER