Quelle: Lozničke novost | Freitag, 02.03.2018.| 09:47

Türkisches Unternehmen Maydenim Tekstil interessiert sich für Investitionen in Mali Zvornik - Eröffnung einer Produktionshalle im September 2018?

(Fotond3000/shutterstock.com )
Die türkische Textilienhersteller Maydenim Tekstil ist daran interessiert, in Mali Zvornik zu investieren. Das haben ihre Vertreter bei einem Treffen mit dem Bürgermeister Zoran Jevtic in der letzten Woche bestätigt.

Die Investoren aus der Türkei besuchten die Räumlichkeiten und die Hallen der ehemaligen Firma Novo Gucevo in Donje Naselje, wo die türkische Firma, wenn alles nach Plan läuft, bereits im September due Oridzjtuib aufnehmen und 300 Leute beschäftigen könnte.

- Beim letzten Besuch haben wir uns mit den engsten Mitarbeitern, und jetzt schließlich mit dem Besitzer persönlich getroffen, um zu sehen, was wir als kommunale Selbstverwaltung tun können, um die mögliche Ankunft des Unternehmens zu erleichtern. Wir diskutierten alle wichtigen Fragen, die technischen Bedingungen, die Kapazitäten der Arbeitskräfte, die erforderliche Anzahl von Arbeitskräften und die erforderlichen Qualifikationen, die Bedingungen, die Staat und Gemeinde in Bezug auf Steuerbefreiungen und andere Anreize anbieten. Am nächsten Tag besuchten wir Belgrad, wo wir von Minister Rasim Ljajic empfangen wurden, der auch die Bereitschaft des Staates unterstrich, das für Podrinje und die gesamte Region wichtige Projekt zu unterstützen, da das türkische Unternehmen Textil als Rohstoff für andere Bekleidungsbetriebe produzieren würde . Dies würde es zu einer einzigartigen Fabrik in Serbien machen - sagte Jevtic zu Loznicke Novosti.

Er erklärt, dass der Investor Räumlichkeiten von rund 3.000 m2 mit einer Produktionsstätte benötige, wo im September 300 Arbeiter aus der Gemeinde mit verschiedenen Bildungsabschlüssen beschäftigt werden könnten. Der Bau eines Waschraums und die Beschäftigung von weiteren 200 Arbeitern würden 2019 folgen.

Jevtic erinnert daran, dass diesen Aktivitäten die Unterzeichnung eines Kooperationsabkommens zwischen der Gemeinde Mali Zvornik, der Republik Serbien und dem Investor vorausgehen wird, in dem die Verpflichtungen aller Parteien detailiert festgelegt werden, und fügt hinzu, dass dies , Plänen zufolge, Anfang März geschehen wird.

- Wir werden jetzt die Aktivitäten im Zusammenhang mit dem Erwerb eines Teils des Grundstücks durchführen, wo die Produktionsanlage des türkischen Unternehmens eröffnet werden soll. Ich hoffe, dass wir Anfang März das Memorandum über Zusammenarbeit unterzeichnen werden, um zu zeigen, dass wir eine Einigung erzielt haen und dass wir das Verfahren zur Schaffung der Bedingungen für die Ankunft des Investors und die Eröffnung der Fabrik beginnen müssen. Dies wird eine wichtige Neuigkeit für die Bürger sein, da dies ein ernsthafter Arbeitgeber ist, der sowohl Arbeiter mit niedrigeren Berufsabschlüssen als auch hochgebildete Mitarbeiter braucht, also nicht nur Textilarbeiter, sondern auch Technologen, Ökonomen ...

Was das zukünftige Fabrikgelände angeht, so ist die Gemeinde bereit, einen Teil des Grundstücks und der Halle des ehemaligen Sägewerks in Donje Naselje zu erwerben und für den Investor anzupassen.

- Wenn sich der Kauf dieser Parzelle aus irgendwelchen Gründen als undurchführbar erweist, werden wir nach anderen möglichen Lösungen suchen, wie zum Beispiel dem Erwerb von Grundstücken in der Industriezone und dem Bau einer angemessenen Halle - erklärt Jevtic.

Maydenim Tekstil ist global tätig, und die Notwendigkeit der Eröffnung des Werkes in Mali Zvornik ist auf eine erhöhte Arbeitsbelastung und Marktexpansion zurückzuführen. Das Unternehmen würde verschiedene Arten von Textilien für die Herstellung von Endprodukten in der Einrichtung produzieren

Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.