Quelle: eKapija | Donnerstag, 22.02.2018.| 15:06

Komercijalna banka erzielt Gewinn von 61 Mio. EUR 2017

Die Belgrader Bank Komercijalna banka hat 2017 eine positive Geschäftsentwicklung verzeichnet und Ende des Jahres einen Gewinn vor Steuern im Wert 7,187 Mrd. Dinar (rund 61 Mio. EUR) angemeldet.
Der Gewinn ist, laut einer Mitteilung der Bank, der verbesserten Qualität des Kreditportfolios, der Verringerung von schlechten Platzierungen aus früheren Perioden im Einklang mit neuen regulatorischen Rahmenbedingungen, dem Wachstum der operativen Rentabilität im regulären Betrieb trotz eines Zinsrückgangs auf dem Markt, der Rationalisierung und Erhöhung der Effizienz durch eine umfassende Reorganiation des Filialennetzes und Zentralisierung des Kundendienstes und Einführung von neuen digitalen Dienstleistungen zu verdanken.
Der beschlossene Geschäftsplan sieht die Fortsetzung dieser Trends im Geschäftsverkehr auch in diesem Jahr vor.
Nach der Höhe des Aktienkapitals ist die Komercijalna banka weiterhin eine der führenden am Bankenmarkt. Wenn es um die Stabilität der Geschäftsprozesse geht, ist die Bank derzeit durch übermäßige Liquidität und Kapitalisierung gekennzeichnet, heißt es in der Mitteilung. Die Kapitaladäquanz von 27,9% , weitaus über dem von der Zentralbank Serbiens vorgeschriebenen Limit, ist der beste Beweis dafür,
Die Spareinlagen in der Komercijalna banka belieen sich am 31. Dezember 2017 auf 1,6 Mrd. EUR, teilte die Bank mit.
Die Komercijalna banka deckt 11% des einheimischen Bankenmarktes nach ihren Bilanzaktiva, zeigen die Angaben der Zentralbank.

Ende Janaur wurde Mila Korugic Milosevic zur neuen Vortandsvorsitzenden der Komercijalna banka ernannt.
Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.