Quelle: eKapija | Mittwoch, 21.02.2018.| 12:37
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

53,5 Mio. EUR für gründliche Überholung eines Blocks des Kohlekraftwerks TENT - Arbeiten beginnen im März 2018

Treffen in EPS
Die gründliche Überholung des Blocks A4 im Kohlekraftwerk TENT A in Obrenovac beginnt im März, kündigten Vertreter des Elektrizitätsunternehmens EPS beim heutigen Treffen mit gewählten Auftragnehmern an.
Es handelt sich um eine der wichtigsten Investitionen in die Produktionskapazitäten von EPS in diesem Jahr, im Wert von rund 53,5 Mio. EUR, die weitere 332 MW sicherstellen und die Lebensdauer des Kraftwerks erheblich verlängern wird. Parallel dazu wird man die Energieeffizienz der Anlage und den Umweltschutz verbessern, teilte EPS mit.

Beim heutigen Treffen wurde die Dynamik der vorgesehenen Arbeiten vereinbart, die im nächsten Monat beginnen sollen.
Die letzte gründlcieh Überholung des Blocks A4 wurde noch 2007 durchgeführt und hat die störungsfreie Produktion in den letzten 11 Jahren ermöglicht.
- Die Überholung soll nicht länger als fünf Monaten dauern. Nach der Fertigstellung werden wir über eine erneuerte Anlage zur Versorgung mit Strom in den nächsten Jahrzehnten bekommen. Alle Vorbereitungen wurden getroffen, und wir haben auch alle Genehmigungen erworben - erklärte Gliso Klasnic, Leiter des Projekt zur Revitalisierung des Blocks A4 in TENT A.

Mehr als 40 angesehene einheimische und ausländische Unternehmen, die in Bereichen wie Energiewirtschaft, Maschinenbau und elektrische Konstruktionen tätig sind, und in den vergangenen Jahren mehrere Anlagen in TENT erfolgreich überholt haben, nehmen an diesem wichtigen Projekt teil, heißt es in der Mitteilung. Mit der Fertigstellung des Blocks A4 wird die Revitalisierung von 300 MW innerhalb von TENT durchgeführt.
Der Block A4 wurde zum ersten Mal am 8. Juni 1978 an das Stromnetz angeschlossen. In diesem Jahr wird man seinen 40 Jahrestag feiern.

- Mit der Revitalisierugn des Blocks A4 im Kohlekraftwerk TENT A setzt EPS die Tradition der großen Investitionen in die Modernisierung seiner Produktionsanlagen jedes Jahr. Durch die Realisierugn dieser und anderer Investitionen, wie z.B. der Bau einer Rauchgasentschwefelungsanlage für vier Blöche von TENT A wollen wir die Lebensdauer des Kraftwerks, das mehr als eine Hälfte des Stromverbrauchs in Serbien deckt, erheblich verlängern und es zu einem der modernsten nicht nur in der Region sondern auch europaweit machen - teilte Milodar Grcic, Generaldirektor von EPS beim erwähnten Treffen mit.

Von großer Bedeutung für TENT war die Entscheidung, Blöcke A1 und A2 zu modernisieren und ihre Kapazitäten zu stärken, unterstrich Grcic.
Man plant auch große Investitionen in andere Teile von EPS, um alle Kapazitäten zu modernsieiren und zu erweitern. Es handelt sich, laut seinen Worten, um den Bau von mehreren Umspannwerken, einem modernen Verteilungsnetz, Erweiterung der Produktionskapazitäten von Minen.
Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.