Quelle: N1 | Sonntag, 18.02.2018.| 22:08
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Bogdan Bogdanovic erhielt MVP-Trophäe der Rising Stars Challenge

(FotoMozzart sport)
Team World hat Team USA zum Auftakt des All-Star-Weekends in Los Angeles zerlegt und die Rising Stars Challenge mit 155:124 gewonnen.

MVP wird am Ende Bogdan Bogdanovic von den Sacramento Kings mit 26 Punkten, vier Rebounds und sechs Assists. Bei Team USA kommt Jaylen Brown auf 35 Punkte und zehn Rebounds.

Bester Scorer bei Team World war Buddy Hield, der auf 29 Zähler kam. Jamal Murray steuerte 21 Punkte bei, Ben Simmons legte ein Double-Double auf (11 Punkte, 13 Assists). Die MVP-Trophäe erhielt allerdings Bogdanovic, der Team World mit seinen 7 Dreiern (bei 13 Versuchen) auf die Siegerstraße brachte und auf 26 Zähler kam.

Obwohl der Serbe nur von der Bank kam, brauchte er nicht lange, um in seinen Rhythmus zu finden. Bereits im zweiten Durchgang sorgte er mit einem Dreierfeuerwerk für den vorentscheidenden Lauf. An das heiße Händchen des 25-Jährigen kam an diesem Abend keiner heran.

"Ich möchte allen Fans und auch meinen Mitspielern danken. Wir hatten eine Menge Spaß und ich hoffe, den Fans hat es auch gefallen", sagte Bogdanovic nach dem Spiel.

Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.