Quelle: eKapija | Montag, 10.11.2008.| 15:22
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Spitzenmedizin in Serbien -

Krankenhaus BelMedic
Krankenhaus BelMedic

Die US-amerikanische Wirtschaftskammer in Serbien (AmCham) und Zentrum für Karriereentwicklung der Universität in Belgrad veranstalteten heute (10. November 2008) ein Treffen zwischen Absolventen der Medizinischen Fakultät in Belgrad und Ärzten und der Geschäftsleitung der größten privaten Gesundheitseinrichtung in Serbien, allgemeinen Krankenhauses "Bel Medic".

- In Hinsicht auf die kontinuierliche Auswanderung der hochgebildeten jungen Menschen aus Serbien wollen wir den besten unter ihnen helfen, sich beruflich hier zu entwickeln und hier ihre Zukunft zu bilden - hob Jasmina Knežević, Direktorin des Krankenhauses "Bel Medic" in ihrer Begrüßungsrede hervor.

Studenten konnten sich hier mit Erfahrungen der führenden Ärzte bekannt machen, die auf die Bedeutung des lebenslangen Lernens und der Fortbildung hingewiesen haben. Das betrifft nicht nur mediziische, sondern auch Menagementkenntnisse. Außer dem Diplom der Mediznischen Fakultät man von jedem Kandidat die bestandene Staatsprüfung und gute Englisch- und EDV-Kenntnisse und besonders - eine große Lernbereitschaft.

Jasmina Knežević
Jasmina Knežević (Fotob)

Der Besuch wurde im Rahmen des Programms "Erfahrung aus erster Hand - Treffen zwischen Studenten und ausländischen Investoren" organisiert. Das Programm ermöglicht Studenten und Absolventen der Universität in Belgrad, neue Kenntnisse vom freien Markt und vom modernen Geschäftsleben durch direkten Kontakt mit Top-Managern aus erfolgreichsten Unternehmen zu bekommen.

Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.