Quelle: eKapija/Beta | Mittwoch, 14.02.2018.| 15:10
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

RTB hat Produktion von Kupfersulfat fast verdoppelt - 1.200 t werden jährlich aus Bor an Kunden geliefert

Kupfersulfat
Kupfersulfat
Die Herstellung von Kupfersulfat (Kupfersalz der Schwefelsäure) in der Kupferholding RTB Bor wurde Anfang dieses Jahres anhand der großen Nachfrage fast verdoppelt, von drei auf fünf Tonnen täglich, meldet die Nachrichtenagentur Beta.

In Produktionsanlagen von RTB werden neben Kupfer, Gold, Silber und anderen Edelmetallen bis zu 1.200 t Kupfersulfat jährlich erzeugt. Im Januar dieses Jahres wurden bereits 146 t hergestellt, um eine Tonne mehr über dem monatlichen Rekord 1999.

In weniger als zwei Wochen wurden im Februar an Kunden in der Türkei, Polen und Ungarn 90 t Kupfersulfat geleifert.

- Es gibt keine Probleme mit der Vermarktung von Kupfersulfat, unserer Vorräte sind auf Minimu, oder wir haben überhaupt keine. Das ist der beste Beweis dafür, dass die Entscheidung, eine neue Fabrik vor 35 Jahren zu eröffnen, richtig war - berichtet Beta.

Im Januar wurden 146 t Kupfersulfat 100% Qualität erzeugt.

Es handelt sich um die größte monatliche Produktion seit der Gründung der Fabrik 1982, berichtet die Zeitung.

Im Vorjahr wurden 1.178 Kupfersulfat (88,44% für die Landwirtschaft und 11,56% für di INdustrie) hergestellt. Und man hat fast die ganze jährliche Produktion - 1.157 t verkauft, 500 t davon im In- und restlich 567 t im Ausland.

Der größte Teil der Exporte entfällt auf Länder wie Türkei, Bulgarien, Griechenland, Bosnien-Herzegowina, Mazedonien, Polen und Ungarn.

Kupfersulfat wird in der Landwirtschaft als Pestizid, und in der Industrie als technologisches Reagenz in der Bleiflotation. Es hat sich auch gut als Reinigungmsittel für Wasserleitungen und Pools erwiesen.

Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.
Verfolgen Sie Nachrichten, Angebote, Zuschüsse, gesetzliche Bestimmungen und Berichte auf unserem Portal.
Testiraj besplatno!
Melden Sie sich für unseren täglichen Wirtschafts-Newsletter an, den Sie am Ende jedes Arbeitstages an Ihre E-Mail-Adresse erhalten .
Vollständige Informationen sind nur für gewerbliche Nutzer/Abonnenten verfügbar und es ist notwendig, sich einzuloggen.
Kostenlos testen!
Testiraj besplatno!
Vollständige Informationen sind nur kommerziellen Nutzern - Abonnenten verfügbar.
Testiraj besplatno!

Um alle Informationen zu sehen, loggen Sie sich, bitte, ein:
Sie haben Ihr Passwort vergessen? Klicken Sie HIER
Für kostenfrei Probenutzung, klicken Sie HIER